Landkreis Holzminden (red). Viele Erziehende haben Kompetenzen, die für die heutige Arbeitswelt wichtig sind. Diese für sich selbst zu erkennen und auch nutzbar zu machen, bedarf nach einer Unterbrechung der beruflichen Vita manchmal etwas Unterstützung – besonders dann, wenn aus persönlichen Gründen auch eine berufliche Neuorientierung erforderlich ist. Genau dies wollen Monika Wiebke von der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und Berufsberaterin Annika Dunsche von der Agentur für Arbeit anbieten: ein umfassendes Beratungspaket für Personen, die wieder neu beruflich durchstarten möchten. Neben den Fragen, was der Arbeitsmarkt in der Region bietet, aber eventuell auch fordert, sollen dabei insbesondere auch die Rahmenbedingungen und persönlichen Stärken und Neigungen mit in den Fokus genommen werden. 

Die Beratung zum beruflichen Wiedereinstieg nach einer familienbedingten Unterbrechung ist eine der Kernaufgaben der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Weserbergland. Projektleitung Monika Wiebke erläutert, dass für viele Frauen der Wiedereinstieg eine große Herausforderung ist, da sich Ziele und Prioritäten während der Familienzeit verschoben haben. "Wir können dann eine Unterstützung sein, sich auf dem Arbeitsmarkt mit seinen Anforderungen wieder zurechtzufinden." 

„Die Arbeitswelt verändert sich“, weiß auch Annika Dunsche von der Berufsberatung im Erwerbsleben der Agentur für Arbeit, welche sich speziell mit Beratungsanliegen von Beschäftigten beschäftigt. „Was vor fünf bis zehn Jahren noch Standard war, ist heute aufgrund des technologischen Fortschritts gegebenenfalls schon veraltet. Andererseits sind auch organisatorische und kommunikative Kompetenzen wertvoller denn je.“ 

Um Wiedereinsteigenden eine erste Hilfestellung zur Verfügung zu stellen, bieten die beiden Beraterinnen gemeinsam einen Workshop an. Dieser findet statt am 16.03.2022 von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr im Familienzentrum Drehscheibe in Holzminden. Die Teilnehmerzahl ist limitiert, daher wird um Anmeldung unter Tel. 05721-703 7436 oder der E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.