Lütgenade/Warbsen (red). Am vergangenen Freitagabend startete das diesjährige Sportfest des FC Herta Lütgenade/Warbsen mit einem C -Junioren Kreisliga Fußballpunktspiel. Leider erwischten die Jungs der JSG Forstbachtal II keinen guten Saisonstart und mussten sich mit 1:7 Toren gegen die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle geschlagen geben. Im Anschluss fand erstmalig ein Open-Air-Skatturnier statt. Gespielt wurden drei Runden mit jeweils vier Spielern an drei Tischen. Am Ende des schönen geselligen Abends ging Gerhard Häder vor Ulrich Begoin und Markus Gruna als Sieger hervor. Alle Skatspieler waren sich einig – das müssen wir wiederholen.

Am Samstagmorgen ging es mit dem Punktspiel der C-Junioren Bezirksliga weiter. Die JSG Forstbachtal gewann das erste Saisonspiel gegen den SV Alfeld mit 4:0 Der Warbsener Rasen bringt den Forstbachtalern Glück, denn auch die A Junioren konnte ihr erstes Punktspiel der Saison der Bezirksliga gegen die JSG Reher/Aerzen/Groß Berkel mit 4:2 für sich entscheiden.

Gegen 17.00 Uhr startete dann das ebenfalls neu auf dem Programm stehende FC Herta Elfmeter-Turnier für Jedermann. Hier traten Kinder, Frauen, Fußballoldies, Youngstars und Hobbyspieler in 3er-Teams gegeneinander an. Damit der Spaß nicht zu kurz kam wurde entweder aus 16, 11 oder 9 Metern Distanz aufs Tor geschossen. Auch die „alten Hasen“ und vermeintlichen Favoriten zeigten Nerven und so blieb es bis zur Entscheidung spannend. Sieger des ersten Elfmeterturniers wurden die „Adiletten“ vor dem Bayern Fanclub Holzminden und dem Schützenverein von 1904 Golmbach. 

Am Sonntag standen wie immer die Kinder und Familien im Mittelpunkt. Der Einladung zum 1. Schnuppertraining der Minikicker im Alter von 4 – 6 Jahren folgten viele Kinder mit ihren Eltern. Unter der Leitung von Sven Häder wurde nach einer kurzen Vorstellungsrunde gleich eine Trainingseinheit absolviert. Nach einem Aufwärmspiel konnten die Kids die ersten Erfahrungen mit dem Fußball machen. Alle hatten sichtlich Spaß an der spielerischen neuen Herausforderung und erhielten am Ende eine kleine Belohnung. Zeitgleich fand ein Freundschaftsspiel der E-Junioren der JSG Forstbachtal gegen den SV 06 Holzminden statt. Mangels Anmeldungen musste der ursprünglich geplante Forstbachtal Cup in diesem Jahr leider ausfallen. Auch hier konnte sich die Heimmannschaft von Trainer Carsten Koplin und Marcel Borchers mit 7:0 durchsetzen.

Zur Stärkung gab es in diesem Jahr zusätzlich zu den üblichen Leckereien vom Grill am Sonntag eine „Riesennudelpfanne nach Asia Art“, die guten Anklang fand. Die gutbestückte Herta-Kaffeetafel war wie jedes Jahr ein Highlight.

Auch bei der FC Herta Kinder-Olympiade ging es sportlich und spaßig zu. Bei Disziplinen wie Känguruhüpfen, Wassertransport, Murmeln am Stiel und Wattwurm angeln konnten die Kinder ab 2 Jahren Geschick und Ausdauer unter Beweis stellen. Zudem gab es Kinderschminken und ein „Ballmikado“ -so dass bestimmt keine Langeweile auf kam.

Gleichzeitig standen sich 6 Mannschaften beim Fußballtennis gegenüber und schenkten sich wirklich nichts. Für den einen oder anderen war Muskelkater vorprogrammiert. Am Ende standen als Siegerteam Dirk Lochstedt und Benjamin Pachel auf dem Treppchen. 

Das diesjährige Torwandschießen gewann Marcel Gömann, der als einziger 3 Treffer erzielte. Gefolgt auf Platz 2 mit 2 Treffern von Carsten Koplin. Auf Platz 3 Arjen Lochstedt, der sich im Stechen mit 1 Treffer durchsetzten konnte.

Bei der Siegerehrung konnten wieder viele Kinder und Platzierte nette Preise in Empfang nehmen. Der FC Herta bedankt sich noch einmal bei seinen Sponsoren, den vielen Helfern und natürlich den zahlreichen Zuschauern für das sehr gelungene Wochenende.

   

Fotos: FC Herta Lütgenade/Warbsen e.V.