Landkreis Holzminden (red). Wenn verendete Haustiere oder Vieh zu beseitigen sind oder Schlachtabfälle fachgerecht entsorgt werden müssen, kümmert sich darum ein auf diese Arbeit spezialisiertes Unternehmen. Bis zum 31.08.2021 war das für die meisten südniedersächsischen Landkreise, einschließlich der Region Hannover und der Städte Salzgitter und Braunschweig die Firma SecAnim. Ab dem 1. September jedoch hat der zuständige Zweckverband für Tierkörperbeseitigung Südniedersachsen/Hannover, dem auch der Landkreis Holzminden angehört, ein neues Unternehmen mit der Aufgabe beauftragt. 

Künftig wird die Rendac Icker GmbH & Co. KG die Tierkörperbeseititung vornehmen. Rendac Icker ist auf dem Postweg über die Anschrift Engterstraße 101 in 49191 Belm/Icker oder über die Internetadresse www.rendac.de zu erreichen. Fragen zu Abholungen (Tierkörper-Helpdesk) können unter der Telefonnummer 0800-779 33 33 an die Firma gerichtet werden. Das Unternehmen wird regelmäßige Kunden wie landwirtschaftliche Tierhalter, Schlachtbetriebe oder Tierarztpraxen aber noch einmal direkt kontaktieren. 

Für eventuelle Fragen steht auch der Bereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit unter der Telefonnummer 0 55 31-707 347 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.