Kreis Holzminden (red). Das neue Programm für das Herbstsemester der KVHS Holzminden ist in diesen Tagen erschienen und in den meisten öffentlichen Einrichtungen erhältlich oder auch online einsehbar. Weil die KVHS ihr 50-jähirgen Bestehen feiert ist zudem eine Vortragsreihe unter dem Motto „50 Jahre KVHS – zwischen Beständigkeit und Weiterentwicklung“ geplant. Es wird jeden Dienstag die Möglichkeit geben, das vielfältige Angebot kennenzulernen und in vielleicht neue, bisher unbekannte Themengebiete hinein zu schnuppern. Richtig gefeiert werden soll das Jubiläum erst im nächsten Jahr. 

Was verbindet man mit 50 Jahren KVHS? Sind es vielleicht die ersten EDV-Kurse, die Sprachkurse in Französisch oder Englisch, Mal- oder aber auch Kochkurse oder Yoga? Auf jeden Fall bietet die Kreisvolkshochschule eine ganz bunte Palette von Angeboten. Das hat sich in den letzten 50 Jahren nicht geändert. Die Bedarfe sind im Lauf der Zeit durch die Veränderungen um uns herum entstanden. 

Immer wieder greift die KVHS greift neue Themen und Trends auf, um Menschen die Möglichkeit zu bieten, sich sowohl persönlich als auch beruflich weiterzubilden. Bildung für alle! So lautet das Motto schon seit mehr als 100 Jahren, davon in den letzten 50 unter dem Dach der Kreisvolkshochschule. Aus ehrenamtlichen Engagement einiger Bildungsinteressierter ist dadurch ein vielseitiger Ort des Lernens entstanden. 

Unsere Gesellschaft ist gerade stark in Bewegung, nicht zuletzt auch durch die Pandemie. Viele Menschen müssen sich tagtäglich auf neue Herausforderungen einstellen und auch lernen, mit Ungewissem und Nicht-Planbarem umzugehen. Genauso war es in diesem Jahr auch mit der Programmplanung. Zwischen Beständigkeit - was möchten die Teilnehmer*innen wieder oder weitermachen? - und Weiterentwicklung musste ein passender Weg gefunden werden. 

Wie ist mit dem Thema Digitalisierung umzugehen? Welche neuen Themen sind gefragt? Wie können neue Zielgruppen angesprochen werden? Was passiert, wenn durch die Auswirkungen der Pandemie wieder kein Präsenzunterricht angeboten werden darf? All diese Fragen sind im neuen Programm berücksichtigt. 

So gibt es in diesem Halbjahr einige neue Kurse, wie z.B. einen Workshop für Großeltern, eine Vortragsreihe zum Thema Physik im Alltag, interessante Vorträge zum Festjahr 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland oder die EDV-Kurse jetzt auch online. Natürlich dürfen aber die altbewährten Kurse nicht fehlen, wie z.B. die Kochkurse, Yoga oder Qi Gong im Gesundheitsbereich. Für die berufliche Bildung gibt es wieder zahlreiche Angebote mit vhsConcept-Zertifikat als Abschluss.

Auch sollen neue und jüngere Teilnehmer*innen angesprochen werden. Denn nur so wird die KVHS auch weiterhin ein fester Bestandteil unserer Bildungslandschaft bleiben. Unter der Rubrik „VHS jetzt!“ finden sich Kurse von jungen Menschen für junge Menschen. Das Thema Instagram wird aufgegriffen und es gibt ein Planspiel zur Bundestagswahl für junge Erstwähler*innen. 

Was die KVHS darüber hinaus jedoch auch vor allem ausmacht, sind die vielen engagierten Kolleg*innen, die sich in unterschiedlichen Projekten und im Bereich Integration dafür einsetzen, für alle Menschen, egal woher sie kommen und welche Voraussetzungen sie mitbringen, einen Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Auch das Ehrenamt wird durch eine Vielzahl von (Beratungs-)Angeboten gefördert und unterstützt. 

Das neue Programmheft ist in der Geschäftsstelle der KVHS in der Neuen Straße 7 in Holzminden erhältlich. Unter www.kvhs-holzminden.de sind die Kurse auch direkt online buchbar. Das Team der KVHS beantwortet gerne alle Fragen zu den Bildungsangeboten entweder telefonisch unter 0 55 31 707-224 oder -394, persönlich oder auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!