Holzminden (lbr). Eine besondere Zufriedenheit herrscht am Samstagabend auf dem Marktplatz in Holzminden. Joshua Tappe eröffnete mit seinem Auftritt den Marktsommer, eine Veranstaltungsreihe im Herzen der Duftstadt. Es ist nicht nur für Tappe das erste Konzert seit eineinhalb Jahren der Corona-Pandemie, sondern auch für die zahlreichen Zuschauer. Kein Stuhl auf dem Marktplatz war ab 19 Uhr mehr frei und das Publikum genoss bei bestem Wetter die zurückgewonnene Freiheit. Es wurde getanzt, geklatscht und mitgesungen. Nicht nur die Zuschauer waren von dieser besonderen Atmosphäre gerührt, sondern auch Tappe. "Ich bedanke mich für eure Unterstützung. Dieser Abend ist wirklich was Besonderes für mich", so der Sänger. Begleitet von seinem Freund Laurenz spielte er zahlreiche deutsche Pop-Songs aber auch englische Cover, wie "Chasing Cars" oder "Purple Rain". In der Pause versorgte Tappe seine Fans mit Autogrammkarten und Fotos. 

Als Nächstes, am 17. Juli, wird die Rock-Pop-Band "Freunde der Nacht" aus Eisenach auf der Freilichtbühne am Marktplatz stehen und das Publikum mit Klassikern aus Rock, Pop, Soul und Blues der letzten fünf Jahrzehnte begeistern. Anschließend folgt am 24. Juli die Irish-Folk-Band Tone Fish aus Hameln am 24. Juli. 

Weitere Informationen zum Marktsommer 2021 in Holzminden gibt es hier

Fotos: lbr