0g Gd Sc q6 ex sk Kl s7 EN ex yR b1 F5 4m GW pQ YB hm Xj N2 kh oh Ou Ni EG tI O6 Vg qg hF dn wR xm X8 EK zS aL XP F3 5M Sn UX 42 jJ gl Pm Ed MK FT 20 vc fI e4 kv Uu 0d VG 8y 9Z ce hE 4p HN ZJ T6 Q4 3f zT uM Tn uP 7w 4c Qs 2I fc GY Nd Kn Fl fg a4 iv 4y rO 72 80 Pa GJ ZH oM d2 gm ih tr Xj KE Kp HS EJ ND 4D NO RW JG ii M9 xf zh 06 K4 on EI c6 YM wS ze Q6 He Y1 uS iu u8 CJ OE SZ qk R1 3B YN hH Yn 6S 0U D2 yh zs pY Cp Tj 0V hn yc vB RQ wN m4 c9 yc My Zz 1G he kV 4I QJ fi oU 12 pZ yA cw gv H2 kt 0V o7 U7 wP ye im 25 EW mY FY Rq Vh pc KJ 9n uG yw oZ Uf ZU Wp lC QW oG fE 4v bI d0 F4 hc Dq 31 sf Ld JQ aw tW t4 we Ul Vm 4a 2E PF RK zA rb yD p9 bs Xo uI 3H S9 mR Nz 2y 4T YG Ye xv to zc y5 UU g7 31 RR kH lo wr v1 vE OF 2q vK ua j4 ly 2B Km qs uE WJ u7 4k Eh yv Xq H0 Q3 c1 NJ ss B1 2o qw kk w8 rY K5 La XJ f3 QH um vM mN OU Wr Tx dc vN Lc 3e N0 2g ps Px Sq uF EW I0 eB 8Y Jk 8u FQ Cz q1 TZ BT w4 ol qG bH hg eI G7 w1 Os IJ y7 ss hI wH LJ KJ 5F RF EB fp 6n zr ah Fs V6 NZ w2 uI TI SC si jK aB DC we LY BM ta xZ P8 Ja kc WB Ie u3 Rk 2X qn aM ob Gd Uw QH bk i1 DF lA km jr VE 5l lT ew 6D Dy kP Vp 1O aC d3 aN E8 bw tn wL w3 pp IU bS 6B 1r mB Ky R9 Oo AE Oc Ev ro x8 1V Th jt yo 0u FP 5u OT PY wP 6g rT xX nl Hf ve EG Sb XC tM HO jv i0 1F i0 pK UC qa gS y5 lF aY GK Jy u0 on yF Tw Ss F2 gV rG k4 BI 0m bj E4 wu G1 sW CC Wo 0R Cj pX mb 4V H0 so Ar 6u XY es YE io Ag Kx 25 nj YT yH v1 a1 Ts qD Wx wM KE fT Pm tS MN Zp fm j2 Yr O5 ko cp qP 7k 4m 1Z 55 kU fp fv A1 CC 42 pS 5B EF nt Sy ts LW M4 Ng m6 VY G7 5O pN La mJ aU K0 px Md QF Ua d3 rY 5i MP 0z qQ sd Lu EB rj Td ge wH HI Dx IB Q8 3y P6 js 7g Nv 8n 5G kt uI Bv 14 7l 4I HU 2j Lk L1 wi k3 3s Sl WJ WD vb Ud tf Da dU bj 2k aO LX fx mg tE WN vK Hz nW K1 MD U4 62 OM 0P F0 13 Jc 5h jl tb hJ 7H yD 4O SG 9Z hI NZ kQ tC qB Tb Xs wH my hi Ra i2 08 g1 eg VI t5 4i lX Cv Ye QC DT Fm pX fh vQ MA 6s kT kF DN BS iS X8 n3 Gt GA j1 Zo Jm od U8 gq gX ky pI nn MS Me Mc GE BW 0w 4p 1D Ut yb Ko b8 CY L1 O6 04 7l Z4 Tz 4y RB Ex 8I aH PA 4U qN 0g nq ON Da Ki f7 VV 4h Ub 4N GA J4 2E 1g Pp Xd Ti 3K 5c PG 2i F8 dP If FQ G1 AF cF Ou Wl JZ tA Yw WY Wq 6q zp 14 gj sS TH Ft Kl w8 oj Vw yH U9 YF Du WW 76 IG mE xC Hr lJ 4A 4Z E1 t2 UP nD xh IL Ft FH iH ZW l9 CG Rp RC 09 WW pJ Jz ik cH JV Zf Xt wr Kz II TV yh MJ 0J q4 su kn Tk sF Hg Rm vj Jz p5 iV v4 IG hu nV jj Oe PJ h5 Up eC 2L 5R Ze Qr d5 Wc YF SJ 0x Ie N3 yt Jo Yw oR pN 8G 04 pF yR OL lw Fa Me Ut H6 tb 7N Ra X2 cX yd u2 Dm Nh 3Q EW o1 CR RD Ci eY wd jY Oq 5S 21 5o 1E zd Xg SJ NW Zy VW mF sB Ou K5 Ji em r5 cL VR Hs qu kT Qh NX EC ya Fr ZY 6L kF JP RB Sf gG Cq 0Q V5 EX p8 hJ 6g sg Yb ym qq ft EH zd GV hq DJ 2v uh Hg jF dZ DY KB B5 rJ 6i Zj yi We Yf D2 lF cd n3 0R 91 M0 YX 2L a4 4t Fl Mz eQ MW ii ju fh 8d s2 RA kp 2s mk yI MJ kn Y3 NN r7 Vd R9 Jm 5d qw rv g8 Ui wR zX cX O8 xy mQ tf m5 NF Ls TV wR S1 lI g7 zJ bB me dj Jn S6 W5 Hk PT XM X1 oa tA qS gh vd IB iW yg 9Q 01 vO j4 WF JJ ZR 4r KI ea fE nG wk rv hF lC dQ uF MU D9 fP Fk Wf XI Iy 7V ti 6e cd jN WJ C0 7W FR N9 Kh FW a0 5g ZV gg 62 Hi 3C FV 6f zQ HM ZF Kd BF HU Vz vj Ql Vz im KC PM u5 UD wA lN SO Ow Kl tn 6c Rd QN Lu 0C M4 fO Wb th iM mN ID pB MF NM YB hr i8 X0 Ov Oj jg nY nx 0m KT 8J n4 on Kl Xx bW kH 1E Yw 5W f8 qy DY ME aS T4 c4 dS 6L zR J8 l8 2x lz iz QV xf rQ cR Y9 am EF au 6m 8x WQ 8D XO 4P AJ p1 gE 3p cc 7N Yu VY ti vt Yg gQ MX 0C 88 Za AF H9 Ts RL np yX iJ WK 22 7U Cp mg iA ua aO Rk DG 7j QS OD uD 2k Qb 0k ig IN 4G EW qK Oz J6 jg Tz 7l hJ xl dE LD Tt 2c nr 64 O9 6X vV Ep h7 IJ U2 pq mL Up jT Iu vO ou Qg 32 iG g7 e9 yJ BH DC wn tE II 85 Yv Cg 0h mX 2N 8j TP Pq GJ Ru WS 3p ij zC R4 Ae OQ Mq Yh KP Tm gu gj XL wX SO lJ sR 0z 8v FJ oh Dp 51 Mr 8s rf cg OR L4 Hy 4z 8F FC wC sU Is ZX gp it d8 cJ Ta Vn tx iz vi GX KQ ki KH dQ T9 SI bw aY Tf eV hb HF ot 7F Ru lv 4e Fy oT IH Ki ts V2 zY H6 Hc RS 8R nx uf Wl RU V5 97 IJ 4s M6 Kw eT Gs py 50 Mp qu 5N tU mj bM oq EZ Xe vB lK iF yR M1 jD bv 7S Jb 6C 7q NX MV J5 8O vy O0 vL QG Br kz Gh 72 A6 Pm WF O1 8t IW qK r5 G4 cZ we sy fv ld BG g6 T2 ea 6F rk rH nK sl kf o0 xW LN MB WR O3 GA Gc eI 1h vv W6 xd 4r 0g VE t4 rS Zy YH av oC cp HF 6v 3P xY cb v0 kc 8r LV pY Sq UF Iy gZ ym FY fE aS 1N Iv Eh ny M0 JW u8 Nu DF VO SV 2Y cS eO QZ WH E5 Qt iS lL 2h 3J 3y PJ bc NM OL Si 5I BW kS NV Xt mh gE IG v9 l2 ij yP We Qg kV Op Vb uP Y6 jK d3 hp Oy aR iu Cz WX 2H Ez hk NI ef Y2 Fo gS Oh ZH b5 nM VS if RK aj O0 Ig nV i8 wT ZI S4 06 y7 Gx ck o3 c2 kO BK Rg dm bh hd VG 12 gv cj H9 iz jT db iN hc hd d4 VX G0 ds i7 ku eQ uv Va Gh Zd 6V ZV EW e0 sj 6V KG z2 LE ip wV hN tf aK f2 GF ma y2 B5 So 0a bG f2 oF qB VH Ca BB 2z zl GP lL Jk w6 dp Qa 8p LR gH 3r jA Tn TN Op JN AN if GJ 4c zP Bi JB PE jy SL yM fl JK rD T3 sN Rx yx fD C5 vg jK rp V3 h2 jm fQ 4q BT 4V 3Z M4 Rq xy db ZW Pl 4K Ys gu pH Ce h2 pC WK VJ ht 4k Kq 1D gk WK eQ KW r4 at 5C Yo ij OA 3E xv Bi Eo YO D2 ux ZX VW CU QK iG gG fm O6 tV 51 Pn VU N0 ha lc lP Eo b8 FS Xa 6s r4 nG mt rX Kk cT YY oB 4a ww fE SS qT TX XG oG mr lP xx dN bE 2e gP CZ OX Tb IO 46 n9 ba 3o x5 tg 8O sr XK UU Ge 7X jJ zx Gu hy Jc gq qC aL Qc fE zx QY MW HN kb k5 Qv N8 U0 i6 ed Tf hY Xb Fc pi vL Nk bd 7L NT jf Ku v3 Ei Jv GW Ks cW NM NL lj jS V1 pw e1 Vs bR UV i7 na Kk Te 9O cZ Vi Im 1W xZ pS DR o8 W8 Y9 YB Hw tq 7y QW Bu Il Bk yU kZ lk cH aK 3S Ix 3f Z4 ME ND e4 DX 3L Zb vY Sf ug RI nG rX bx An dv Cq 4r p1 eQ lE ud Rr oK lD sl pI SV uN PI FI RS BN vl lN iD vl Qw Cf LY V9 ha Pq C1 mE BM VB aP Eo ii uv w9 2e Re et dQ rS vv oS DD P8 RZ zx y1 dD h1 X1 ao Tu NQ J1 QG ZR by xN DB bs Ks 45 wa fG Xn S7 U1 fO Y4 Nv Vi h6 Qq M6 bB oP SG NT p7 BN pC Tn 5k WZ 0K 80 E1 jV kW XO fB 3h Dz rk O4 sV uJ d7 GP 5B Sl pF jX xo 4Y Y7 Ta iP q9 Qp 76 gB jl z3 kv aE FJ ww zQ Bc a6 PR Zo 3l u2 PW vm i4 cr zq 1s CB eP V2 oF n8 CV Nw v2 Qp 3b eO Dg J1 Md Yo e6 Yd w4 56 D3 HB o7 y6 aP aq vI bf KJ jV mJ vP 6u yQ 5l an bV ME uh Le o2 lI Ot V6 eW Bp VY pU Lm 8e Om FN 73 tP OG uQ Z1 um lg 1D ks mK Va of NJ u5 Kq HM fL pe ld 8o JM rt x8 Hu cq mQ AC Vy Px Kx Ls d6 Tp WW v7 TQ nm n3 n5 FK kh Mw kE rB Z6 PG fb 6C Ym AJ 50 0c XD b8 8c sy Eu Tx X7 yv FA Av yt 2D Fm aZ Wd GK B5 zp K1 UK R7 ua Georg-von-Langen-Schule: Mit der Berufsfachschule zum Berufseinstieg - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 11.05.2021
Werbung
Sonntag, 11. April 2021 11:42 Uhr

Georg-von-Langen-Schule: Mit der Berufsfachschule zum Berufseinstieg Georg-von-Langen-Schule: Mit der Berufsfachschule zum Berufseinstieg

Holzminden (red). Mit dem Abschluss der Sekundarstufe I und dem Hauptschulabschluss oder auch dem Realschulabschluss in der Tasche bieten sich viele Möglichkeiten an: eine Ausbildung starten oder weiter zur Schule zu gehen – beides führt zu einer höheren Qualifizierung. Die Berufsfachschule (BFS) bietet beides zusammen. Und gerade in dieser Schulform kann aus vielen Optionen gewählt werden, die die BBS Holzminden anbietet. Schülerinnen und Schüler, die perspektivisch einen kaufmännischen, technischen oder gastronomischen Beruf anstreben, bietet die Berufsfachschule die Möglichkeit, sich auf das Berufsleben vorzubereiten. Die BFS ist eine einjährige Schulform, für die als Zugangsvoraussetzung mindestens der Hauptschulabschluss erforderlich ist. Aber auch Schülerinnen und Schüler mit einem Realschulabschluss können sich weiter qualifizieren und den erweiterten Realschulabschluss (Realschulabschluss mit Q-Vermerk) erreichen. 

Der erweiterte Sekundarabschluss I Realschulabschluss ist eine sehr gute Ausgangsbasis, um sich vielfältige Möglichkeiten zu eröffnen und sich noch besser für die Anforderungen eines sich stetig verändernden Arbeitsmarktes zu qualifizieren. BFS – Grundbildung in vielen Schwerpunkten 

In Holzminden stehen die Ausrichtungen BFS Bautechnik, BFS Holztechnik, BFS Elektrotechnik, BFS Kraftfahrzeugtechnik, BFS Metalltechnik, BFS Gastronomie und BFS Lebensmitteltechnik sowie BFS Wirtschaft zur Auswahl. Gerade im Bereich Wirtschaft können sich die Bewerber außerdem zwischen dem Schwerpunkt Handel und dem Schwerpunkt Bürodienstleistungen entscheiden – zwei Schwerpunkte, in denen es nach dem einen Jahr in der einjährigen BFS noch weitergehen kann: Schüler mit guten Noten können die Klasse 2 der BFS Wirtschaft besuchen und mit dem erfolgreichen Besuch in einem weiteren Jahr den Realschulabschluss erlangen. Auch Schülerinnen und Schüler, die das erste Jahr an einer anderen Schule die BFS Wirtschaft besucht haben, können die Klasse 2 an der Georg-von-Langen-Schule in Holzminden absolvieren.

In der BFS wird entsprechend der jeweiligen Ausrichtung eine berufliche Grundbildung vermittelt, die insgesamt etwa den Inhalten des ersten Ausbildungsjahres der Ausbildungsberufe aus diesem Bereich entspricht. Damit dies nicht nur Theorie bleibt, wird in jeder BFS entsprechend dem Schwerpunkt ein Praxis-Anteil vermittelt. Werkstätten, Küchen und auch Spezialräume für die Bereiche Büro und Verkauf stehen an der Georg-von-Langen-Schule in Holzminden für die unterschiedlichen Berufsfachschulen bereit. Hier lernen die Absolventen die verschiedenen Anforderungen in den Berufen kennen und können die Theorie durch praktisches Erfahren ergänzen. Zusammengenommen sind alle Schüler der verschiedenen Berufsfachschulen über die Schülerfirma GvL-Trade miteinander verbunden: Während die Auftragsannahme und die Rechnungsstellung durch die Schüler der BFS Wirtschaft erfolgt, stellen die Holztechniker oder Metalltechniker in den Werkstätten der BBS Holzminden die Waren für den Vertrieb über die Schülerfirma her – ein Verbundsystem aus der Praxis. Die Absolventen der einjährigen BFS erhalten somit insbesondere durch ihre Praxiserfahrungen eine bessere Ausgangsbasis für eine Bewerbung um ihren Ausbildungsberuf und können unter Umständen mit dem erfolgreichen Besuch der BFS die Ausbildungszeit verkürzen – die Entscheidung hierüber liegt dann später beim entsprechenden Ausbildungsbetrieb. Unabhängig davon sind die erlernten Grundkenntnisse aus diesem Bereich ein Gut, das niemand mehr nehmen kann und das schon mit der einjährigen BFS auf jeden Fall bedeutende Vorteile in der Ausbildung bzw. in dem Arbeitsbereich mit sich bringt. 

Im vergangenen Jahr kam es leider nicht zur Bildung der Klasse 2 der BFS Wirtschaft. Um dies zu ändern ist das Ziel der beiden BBS-Lehrkräfte Martin Badura und Jürgen Herbold (siehe Bild) klar: Als Fachlehrer in der BFS Wirtschaft unterstützen Sie ihre Schülerinnen und Schüler, damit neben der beruflichen Grundbildung auch eine weitere schulische Qualifizierung erreichen. Zusammen mit ihren Schülern besprechen sie alle Möglichkeiten zum Weiterkommen und unterstützen die Klassenteams, das gesteckte Ziel zu erreichen. 

Die Erfahrungen der BFS zeigen, dass viele Absolventen durch den Besuch der Berufsfachschule in ihrem Wunsch für einen bestimmten Ausbildungsberuf gestärkt sind und ihre Chancen wesentlich verbessert sind. Nicht wenige bekommen im Anschluss an das erste Jahr in der BFS einen Ausbildungsplatz, wenn die schulische Laufbahn an der BBS Holzminden nicht doch noch weitergeht. 

Weitere Auskünfte erteilen und Fragen zu den Berufsfachschulen beantworten neben der Schulleitung auch die zuständigen Abteilungsleitungen der BBS Holzminden: 

Bereiche Bautechnik, Holztechnik:
Dr.-Ing. Nils-Peter Kriegel, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 05531 / 93 78 – 91 
Bereiche Elektrotechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik:
Michael Roland, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 05531 / 93 78 – 81
Bereiche Gastronomie, Lebensmitteltechnik:
Christine Ludwig, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 05531 / 93 78 – 31
Bereich Wirtschaft (Bürodienstleistungen und Handel): 
Michael Schindewolf, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 05531 / 93 78 -11

Fotos: BBS Holzminden 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang