Wolfshagen/Landkreis Holzminden (r). Das 18. Landeszeltlager der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr in Wolfshagen im Harz war unter anderem auch der Anlass für eine 3 mal 4 Meter große Geburtstagstorte, mit der eine langjährige Tradition gewürdigt werden sollte. Mit der Unterstützung der Bäckerei „Carsten Hillert“ aus Lichtenhagen, sowie des Bäckermeisters Karsten Schlegel aus Wustrow (Kreis Lüchow-Dannenberg), konnten die Landesfrauensprecherin a.D. Karla Weißfinger und Ihre ehemalige Stellvertreterin Doris Nabrotzky, zusammen mit deren Ehemann Günter und dem Bäckermeister Karsten Schlegel, im Harz die besonders große Geburtstagstorte fertigstellen.

In den Feuerwehrfarben Blau und Rot, mit dem Emblem des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen und Glückwünschen versehen, stellte sich das vierköpfige Team der Herausforderung 2500 Kinder und Jugendliche und ca. 350 Betreuer und Versorgungskräfte mit Geburtstagskuchen zu versorgen. Um 15.45 Uhr stürmten die Kinder das Kuchenbuffet und um 17.45 Uhr meldete das Team „Geschafft!“, es war kein Kuchen mehr da.

Ohne die Unterstützung der beiden Bäckereien, die die Blechkuchen zum Selbstkostenpreis zur Verfügung stellten, wäre die Aktion und die auch damit verbundenen logistischen Aufgaben nicht zu bewältigen gewesen. Das Team, der LFV-NDS und die Jugendfeuerwehr bedanken sich ganz herzlich.

Auch aus dem Landkreis Holzminden kamen die an dem gigantischen Zeltlager teilnehmenden Jugendfeuerwehrmitglieder in den Genuss des Kuchens. Insgesamt verbrachten alle Teilnehmer eine Woche mit grandiosem Wetter, guter Stimmung und einer Menge Spaß in einem der schönsten Naturschutzgebiete Deutschlands. Hiervon konnten sich auch der Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Brandt und der stellvertretende Kreisbrandmeister Ralf Knocke überzeugen, die zu einem Besuch der Jugendlichen aus dem Landkreis nach Wolfshagen gekommen waren.

Weitere Informationen und viele Bilder hierzu gibt es unter: www.njf.de

Fotos: Kreisfeuerwehr Holzminden