Holzminden (red). Blade Runner 2049: Im Jahr 2023 wird die Herstellung von Replikanten – künstlichen Menschen, die zum Einsatz in den Weltall-Kolonien gezüchtet werden – nach mehreren schwerwiegenden Vorfällen verboten. Als der brillante Industrielle Niander Wallace (Jared Leto) ein neues, verbessertes Modell, den „Nexus 9“, vorstellt, wird die Produktion 2036 jedoch wieder erlaubt. Um ältere und somit nicht zugelassene Replikanten-Modelle, die sich auf der Erde verstecken, aufzuspüren und zu eliminieren, ist weiterhin die sogenannte „Blade Runner“-Einheit des LAPD im Einsatz, zu der auch K (Ryan Gosling) gehört. Bei seiner Arbeit stößt K auf ein düsteres, gut gehütetes Geheimnis von enormer Sprengkraft, das ihn auf die Spur eines ehemaligen Blade Runners bringt: Rick Deckard (Harrison Ford), der vor 30 Jahren aus Los Angeles verschwand…

My Little Pony FSK - ab 0 freigegeben

Einhorn Twilight Sparkle (Stimme im Original: Tara Strong) und ihre Freundinnen Applejack, Rainbow Dash (beide gesprochen von Ashleigh Ball), Pinkie Pie, Fluttershy (beide gesprochen von Andrea Libman) und Rarity (Tabitha St. Germain) leben gemeinsam in der kunterbunten Stadt Ponyville. Ihre Freundschaft ist ihnen das Wichtigste und deswegen bereiten sie auch gerade ein großes Freundschaftsfest vor, als der böse Storm King (Liev Schreiber) und seine fiese Kommandantin Tempest (Emily Blunt) in Ponyville landen und die Macht an sich reißen. Die beiden Bösewichte wollen den Ponys ihre magischen Kräfte rauben, um damit die ganze Welt zu beherrschen. Doch Twilight und ihre Freundinnen, auch bekannt als die Mane Six, brechen zu einem gefährlichen Abenteuer auf, um einen Weg zu finden, den Storm King zu besiegen und ihre Heimat zu retten…

Victoria & Abdul FSK - ab 6 freigegeben

Im Jahr 1887 feiert die britische Königin Victoria (Judi Dench) mit einem prachtvollen Fest ihr 50. Thronjubiläum. Während der Feierlichkeiten lernt die Monarchin den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim (Ali Fazal) kennen, der extra anlässlich des Jubiläums nach Großbritannien gereist ist. Nur kurze Zeit später nimmt die exzentische Königin den jungen Inder in ihr Gefolge auf, was ihre Familie und ihre Berater ebenso verblüfft wie vor den Kopf stößt. Doch bald schon entwickelt sich zwischen dem Diener und der Monarchin durch lange und inspirierende Gespräche eine tiefe Freundschaft, durch die Victoria, die unter anderem auch den Titel Kaiserin von Indien trägt, viel über die ihr fremde Kultur von Abduls Heimat lernt. Die außergewöhnliche Beziehung der beiden erzeugt jedoch auch schnell Missgunst und Neid unter den übrigen Menschen am Hofe... Filmkunsttag: Die göttliche Ordnung FSK ab 6 freigegeben Die Schweiz im Jahr 1971: Hausfrau Nora (Marie Leuenberger) lebt mit ihrem Mann Hans (Max Simonischek) und ihren zwei Söhnen in einem friedlichen kleinen Dorf. Seit dem Mai 1968 ist ein Ruck durch die Gesellschaft gegangen, das soziale Gefüge ist im Wandel, doch abseits der großen Städte ist davon noch nicht viel zu spüren. Auch an Nora ist der gesellschaftliche und soziale Wandel bislang eigentlich spurlos vorübergegangen, sie lebt weiter ihr ruhiges, friedliches und harmonisches Leben. Doch dann beginnt sie auf einmal, sich leidenschaftlich und in aller Öffentlichkeit für das Frauenwahlrecht einzusetzen, und eckt damit im Dorf an. Nora ist wild entschlossen, das Wahlrecht durchzusetzen, und muss dazu genügend Männer überzeugen. Denn in deren Hand liegt natürlich die endgültige Entscheidung in dieser Sache…

Kirche & Kino: Lars und die Frauen – am 11.10. um 19:15 Uhr - FSK ab 0 freigegeben

Einzelgänger Lars (Ryan Gosling) wohnt im Haus seines Bruders Gus (Paul Schneider) und dessen Frau Karin (Emily Mortimer). Er geht einem langweiligen Bürojob nach und ist so schüchtern, dass ihn die Flirtversuche seiner neuen Arbeitskollegin völlig überfordern. Dann bringt er zur Überraschung aller plötzlich doch eine Freundin mit nach Hause. Die Sache hat aber einen Haken - Bianca ist eine Sexpuppe. Gus und Karin konsultieren daraufhin die Ärztin Dr. Dagmar (Patricia Clarkson), die den beiden empfiehlt, bei der Einbildung mitzuspielen, weil Lars nur so geholfen werden könne. Bald bekommt die ganze Stadt Wind von der kuriosen Situation und die Bewohner beteiligen sich auf ihre Art und Weise an Lars' Genesung: Sie laden Bianca zum Essen ein, kaufen ihr Kleidung und schneiden ihr die Haare – selbst am sonntäglichen Gottesdienst darf die Sexpuppe teilnehmen. Doch es dauert nicht lange, bis Lars diese Zuwendungen über den Kopf wachsen. Er zweifelt, ob seine Freundin ihn noch liebt...