Holzminden (red). Die Grünen-Landespolitikerin Britta Kellermann aus Salzhemmendorf richtet auch in diesem Jahr wieder einen Girls’ Day aus und lädt dazu am 25. April Mädchen, trans*, inter und nicht-binäre Schüler*innen in ihr Wahlkreisbüro ein. 

„Ihr habt an diesem Tag die Möglichkeit, einen Einblick in meine Arbeit im niedersächsischen Landtag zu bekommen. Besonders herausfordernd finde ich zurzeit den Umgang mit rechtsradikaler Hetze und die Auswirkungen auf die gesellschaftliche Stimmung. Deshalb habe ich mich entschlossen, dieses Thema in den Mittelpunkt des Zukunftstages zu stellen“, so Kellermann.

Da nicht nur Mädchen, sondern junge Menschen generell unterrepräsentiert sind in politischen Gremien, hat der Kreisverband der GRÜNEN in Hameln-Pyrmont sich entschlossen, zwei der insgesamt acht Plätze auch an Jungen zu vergeben.

„Es geht uns darum, Interesse für die politische Arbeit zu wecken und junge Menschen allgemein zu motivieren, Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen. Besonders wichtig finden wir es in diesen Zeiten, dass die gesellschaftliche Stimmung nicht in Angst und Rückzug umschlägt. Deshalb wollen wir mit den Jugendlichen über Auswege ins Gespräch kommen“, sagt die Kreisvorsitzende Anna-Lena Wünsch.

Den Zukunftstag richten Britta Kellermann MdL und der Grüne Kreisverband in Zusammenarbeit aus. Gemeinsam laden sie Schüler*innen zum politischen Frühstück ein, bei dem in die aktuellen politischen Themen und Herausforderungen, wie beispielsweise Populismus, Hass und Hetze im Parlament eingeführt wird. Zudem wird Britta Kellermann MdL insbesondere auf ihre persönlichen Schwerpunkte und Erfahrungen in der Landespolitik eingehen.

Ein besonderes Highlight des Zukunftstags ist die Führung auf dem Bückeberg, einem Ort von historischer Bedeutung. Die Schüler*innen haben die Möglichkeit, mehr über die Geschichte des Bückebergs und seine Rolle im Kontext der Demokratie zu erfahren. Durch die lebendige Vermittlung von historischem Wissen sollen die Teilnehmenden sensibilisiert werden für die Werte einer offenen und demokratischen Gesellschaft.

Für den Zukunftstag am 25. April können sich interessierte Jugendliche im Büro des Kreisverbandes anmelden unter Telefon: 0 51 51 / 2 68 77 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. 

Foto: Grüne