Johannes Schraps, Bundestagsabgeordneter und Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt konnten auf Einladung der beiden Geschäftsführer Bäckermeister Karl Biel und Verkaufsleiter Hendrik Biel das Backhaus der Bäckerei Biel in Delligsen besuchen. Die Bäckerei Biel, die nun mittlerweile seit 2013 in der fünften Generation geführt wird, bietet seit über 100 Jahren Backwaren für die Region an. Dabei hat sich die anfangs kleine Bäckerei über die Zeit zu einem mittelständigen Familienunternehmen entwickelt.

Im Laufe des Besuches kam es zu interessanten und anregenden Gesprächen zwischen den beiden Geschäftsführern und den beiden Abgeordneten. Dabei konnten Themen wie z.B. die Lage des Unternehmens während der Corona-Pandemie oder die Situation des Fachkräftemangels im Bäckerhandwerk behandelt werden. Insgesamt konnte so ein reger Austausch an Informationen stattfinden. „Klar wird wieder, dass ein traditionelles und attraktives Ausbildungsunternehmen wie die Bäckerei Biel unter dem gegenwärtigen Mangel an Auszubildenden herausgefordert wird. Umso wichtiger ist es, dass mittelständige Handwerksunternehmen wie die Bäckerei Biel, die das Rückrat unserer Wirtschaft bilden, mit aller Kraft von Bund und Land unterstützt werden“, so Schraps.

„Ein ganz wichtiger und entscheidender Teil unserer Arbeit als Mitglieder des Land- bzw. Bundestages ist es, das wir Unternehmen aus unserer Region besuchen und einfach mal zuhören wo der Schuh drückt“, so Sabine Tippelt, die selbst in Delligsen wohnt. „Nur so können wir eine Politik führen, die den Menschen in unserer Region hilft und nützt“ – sind sich die beiden Abgeordneten einig. 

Foto: SPD/Schraps