Hameln 8red). Der Landkreis Hameln-Pyrmont ist seit 2021 eine Öko-Modellregion in Niedersachsen und wird das dank einer erfolgreichen Bewerbung um eine erneute Förderung vom Land auch noch weitere drei Jahre bleiben. „Es freut mich sehr, dass wir mit unserem aktualisierten Projektkonzept überzeugen konnten und die Förderung der Öko-Modellregion um weitere drei Jahre verlängert wird“, sagt Elke Horstmann vom Landkreis Hameln-Pyrmont.

Die Öko-Modellregion Hameln-Pyrmont hat sich in den vergangenen drei Jahren erfolgreich in der Region etabliert und vernetzt. „Gemeinsam mit heimischen Landwirten, Verarbeitungsbetrieben, Verbrauchern, Fachverbänden und weiteren Bio-Aktiven konnte ein Beitrag zum Ausbau des Ökolandbaus im Landkreis erzielt werden. Gleichzeitig wurden wichtige Impulse zur Steigerung des bio-regionalen Absatzes und zur Verbraucherinformation gesetzt“, betont Elke Horstmann.

Aufgrund der finanziellen Unterstützung des Landes Niedersachsen kann die Öko-Modellregion ihre erfolgreichen Konzepte nun weiterentwickeln und nachhaltig wirksame Projekte zur Förderung des regionalen Ökolandbaus umsetzen.

Hierzu wurde ein konkreter Maßnahmenplan vereinbart, der die folgenden Handlungsfelder umfasst:

  • Unterstützung der regionalen Versorgung mit Bio-Lebensmitteln mittels innovativer Vorhaben zur Schaffung von Regionalläden und zur Einführung digitaler Instrumente für Hof- und Dorfläden
  • Ausbau der Wertschöpfungsketten pflanzlicher Bio-Rohwaren durch die Erschließung neuer Vermarktungs- und Verarbeitungspotentiale
  • Verstärkter Einsatz von Bio-Produkten in der Außer-Haus-Verpflegung
  • Weitere Ausweitung des bestehenden Netzwerks der Öko-Modellregion
  • Zielgruppenorientierte Kommunikation und Information, u.a. durch den verstärkten Austausch mit Verbrauchergruppen

Zur Umsetzung dieser Maßnahmen wird die Öko-Modellregion durch ein Fachgremium aus den Bereichen Landwirtschaft, Regionalförderung, Naturschutz, Schulen sowie weiteren Institutionen unterstützt.

Informationen zur Öko-Modellregion Hameln-Pyrmont gibt es hier: Suche / Landkreis Hameln-Pyrmont

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.