Beverungen (red). Gegen einen Leitpfosten stieß ein 18-jähriger Höxteraner mit seinem schwarzen Ford, nachdem er durch einen überholenden Pkw abgedrängt wurde. Der Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 05.11.2022, gegen 16:26 Uhr auf der B 83, zwischen den Abfahrten Blankenau und Wehrden. In einer dort befindlichen Linkskurve wurde der Fahrer des Fords, welcher Richtung Höxter fuhr, plötzlich durch einen anderen Pkw überholt. Als ihnen ein Fahrzeug im Kurvenbereich entgegenkam, ist der überholende Pkw diesem nach rechts ausgewichen. Hierdurch wurde der Pkw des 18-Jährigen von der Fahrbahn abgedrängt, wo er gegen einen Leitpfosten fuhr.

Durch den Zusammenstoß wurden der Pkw und der Leitpfosten beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen Unfallflucht auf. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen schwarzen Kombi und bei dem entgegenkommenden Pkw um ein größeres Fahrzeug ähnlich eines Geländewagens. Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zu dem Unfall machen? Wer kam dem überholenden Pkw im Bereich der Kurve entgegen? Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter unter der Telefonnummer 052719620 entgegen.