Coppenbrügge (red) Das ging schnell: Kurz nach der Veröffentlichung des Zeugenaufrufes meldeten sich die ersten Zeugen bei der Polizei und gaben hilfreiche Hinweise auf den möglichen Verursacher. Das auffällige Fahrrad konnte inzwischen vom Unfallfluchtenermittler der Polizei Bad Münder angetroffen, begutachtet und nach Spuren abgesucht werden. Der mutmaßliche Mountainbikefahrer, ein 19-Jähriger aus Coppenbrügge, konnte persönlich noch nicht angetroffen werden. Die Ermittler hatten aber inzwischen Kontakt mit der Mutter, die den vorgetragenen Sachverhalt und die Handlungen ihres Sohnes soweit einräumte. Wir bedanken uns bei den Hinweisgebern für ihre wertvolle Unterstützung.