Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 01.10.2020
Werbung
Donnerstag, 06. August 2020 23:04 Uhr

Mit Holz beladener Lastwagen steht in Vollbrand Mit Holz beladener Lastwagen steht in Vollbrand

Holenberg/Stadtoldendorf (rus). Glück im Unglück hatte der Fahrer eines voll mit Holz beladenen Sattelzuges, als er gerade dabei war, sein Fahrzeug auf einem Holzumschlagplatz nahe Holenberg an der B64 mittels Kran zu entladen. Aus seiner erhöhten Krankabine fiel ihm plötzlich Rauchgeruch und Funkenflug aus dem Motorraum des Fahrzeuges auf. Ihm blieb nur noch ein kurzer Löschversuch übrig, ehe die Flammen weitere Teile des Führerhauses ergriffen. Das Feuer lief Gefahr, auf den angrenzenden Wald überzugreifen (derzeit herrscht Waldbrandgefahr der Stufe 5!).

Das jedoch konnten die eintreffenden Ortsfeuerwehren glücklicherweise verhindern. Über mehrere wasserführende Fahrzeuge wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut und das brennende Fahrzeug von zwei Seiten unter Atemschutz bekämpft, schnell konnte der Brand eingedämmt und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Mittels Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug untersucht und weitere Glutnester gelöscht.

Der LKW-Brand ereignete sich nur kurze Zeit nach dem Alarm zum Scheunenbrand in Relliehausen bei Dassel. Insgesamt sieben Ortsfeuerwehren wurden daher nach Holenberg alarmiert, da sich zum Zeitpunkt bereits einige auf dem Weg nach Dassel befanden.

Foto: Feuerwehr Stadtoldendorf

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang