Mittwoch, 08. Januar 2020 15:23 Uhr

Unsachgemäßes Verbrennen löst Feuerwehreinsatz aus: Bewohner wehren sich gegen Zutritt der Feuerwehr Unsachgemäßes Verbrennen löst Feuerwehreinsatz aus: Bewohner wehren sich gegen Zutritt der Feuerwehr

Stadtoldendorf (rus/red). Einen Großeinsatz der Feuerwehren aus Stadtoldendorf und Lenne hat am Mittwochmittag das unsachgemäße Verbrennen verschiedener Materialien in einem Kamin ausgelöst. Dichte Rauchschwaden quollen am Mittag aus dem Schornstein eines Mehrfamilienhauses in der Neuen Straße in Stadtoldendorf – die Rettungsleitstelle löste schließlich Alarm aus, als erste Anrufe eingingen.

Schnell war die Freiwillige Feuerwehr vor Ort und konnte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Jens Siebeneicher die Erkundung vornehmen. Doch so einfach war das nicht, schließlich öffnete anfangs niemand weder Fenster noch Türen, sodass die Lage zunächst ungeklärt blieb. Augenzeugen bekamen wenig später mit, dass Bewohner nach dem Öffnen der Haustür schließlich den Zutritt zu der Wohnung verweigerten, sodass die Feuerwehr nur mit Hilfe der Polizei ins Gebäude gelangen konnte.

Nach Erkundung der Räume im Gebäude und über das Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr auch des Daches konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Für die Dauer des Einsatzes musste die Neue Straße kurze Zeit für den Verkehr gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Fotos: Marcus Meier, Feuerwehr

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite