Montag, 25.03.2019
Donnerstag, 10. Januar 2019 13:46 Uhr

Nach der Gewalttat am Neujahrsmorgen: Polizei sucht weiterhin Zeugen Nach der Gewalttat am Neujahrsmorgen: Polizei sucht weiterhin Zeugen

Hameln (red). Am 01. Januar ereignete sich am Berliner Platz in Hameln eine Gewalttat. Das Opfer wurde vermutlich zusammengeschlagen und mit schwersten Kopfverletzungen liegengelassen. Der 36-Jährige musste noch in der Nacht notoperiert werden, da für ihn Lebensgefahr bestand (Wir berichteten). Bis heute, 10. Januar, haben sich keine Zeugen bei der Polizei gemeldet. Was in der Nacht passierte ist nach wie vor unklar. Das Opfer wurde zwischenzeitlich von der MHH in eine andere Klinik verlegt. Der Mann ist außer Lebensgefahr. Detaillierte Angaben zum Geschehen kann er aufgrund seiner Verletzungen derzeit nicht machen. Die Polizei Hameln sucht weiterhin Zeugen (Tel.: 05151/933-222).

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite