Donnerstag, 22.08.2019
ANZEIGE
Donnerstag, 21. März 2019 19:55 Uhr

Neu im Landkreis Holzminden: Frühförderstelle „Teddybär“ eröffnet! Neu im Landkreis Holzminden: Frühförderstelle „Teddybär“ eröffnet!

 

Kreis Holzminden. Seit dem 15. Januar 2019 gibt es eine neue Frühförderstelle im Landkreis Holzminden.

„ … wenn man genügend spielt, so lange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann.“ Dieses Zitat von Astrid Lindgren ist der Leitspruch der Frühförderstelle „Teddybär“.

Frau Sisinni-Dörr hat sich Anfang des Jahres mit einer eigenen Frühförderstelle selbstständig gemacht. Unterstützt wird sie durch Jutta Lauenroth, die für die Verwaltung zuständig ist. Beide Frauen verfügen über eine langjährige Berufserfahrung im Bereich der Frühförderung.

Mit einem Tag der offenen Tür, am 2. März 2019, wurde die Frühförderstelle „Teddybär“ offiziell eröffnet. Frau Sisinni-Dörr und ihre Mitarbeiterin Frau Lauenroth konnten an diesem Tag viele Besucher aus Kindergärten, sozialen Einrichtungen, Politik und Wirtschaft sowie Freunde, Familie und Bekannte begrüßen, die sich von dem Konzept der Frühförderstelle „Teddybär“ überzeugen konnten. Viele kamen hier ins Schwärmen und haben ihre Begeisterung über die liebevolle und kindgerechte Einrichtung zum Ausdruck gebracht.

Die Frühförderstelle „Teddybär“ fördert Kinder ab dem Säuglingsalter bis zur Einschulung, die in ihrer Entwicklung verzögert sind oder eine Behinderung haben.

Die Kinder werden in der Regel im häuslichen Umfeld gefördert. Je nach Bedarf und Förderplan, sind aber auch Gruppen- und Einzelförderungen in der Frühförderstelle „Teddybär“ möglich.

Wichtig in der Förderarbeit ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern sowie eine enge Vernetzung mit allen an der Förderung des Kindes Beteiligten (Kindergärten, Therapeuten etc.).

Die Frühförderung ist ein kostenfreies Angebot. Kostenträger ist der Landkreis Holzminden.

Die etwa 100m² großen Räumlichkeiten in Neuhaus wurden von Frau Sisinni-Dörr mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Das besonders große Angebot an unterschiedlichsten Fördermaterialien ermöglicht eine spezielle, auf das Kind abgestimmte Förderung. Hier können sie sich wohlfühlen und ihre Phantasien beim Spielen ausleben.

Das Team der Frühförderstelle „Teddybär“ wird sich engagiert und mit viel Freude für die individuellen Bedürfnisse eines jeden Kindes und deren Familie einsetzen, denn jedes Kind sollte die Chance haben seine Persönlichkeit frei zu entfalten und seinen Weg in der Entwicklung zu einem selbstbestimmten Leben finden.

Die beiden Frauen haben sich noch viel vorgenommen und möchten ihren Mitarbeiterstamm schon bald erweitern. Bereits im kommenden Monat wird eine Praktikantin der sozialen Arbeit das Team unterstützen und im Sommer/Herbst 2019 sind zwei weitere Neueinstellungen geplant.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite