Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 29.10.2020
Werbung
Dienstag, 09. Oktober 2018 07:20 Uhr

Nachfolge geglückt: Besitzübergang im Tintenklex zum Jahreswechsel Nachfolge geglückt: Besitzübergang im Tintenklex zum Jahreswechsel

Eschershausen (rus). Martina Brandt und Brigitte Podwonek freuen sich, dass endlich ein Nachfolger gefunden wurde. Beide wollen „ihren“ Tintenklex nach nunmehr 16 Jahren in neue Hände geben und sind fündig geworden. Christina Weibert aus Eschershausen wird das Geschäft im Zentrum der Raabestadt zum Jahreswechsel fortführen und möchte frischen Wind in das Ladenkonzept bringen. Das gewohnte Sortiment und auch die Öffnungszeiten sollen beibehalten werden, zusätzlich wird es jedoch auch einige Neuerungen geben.

Der „Tintenklex“ wurde vor rund 16 Jahren durch Martina Brandt und Brigitte Podwonek übernommen, als es damals noch „Leseland“ hieß und sich das Geschäft noch auf der anderen Straßenseite befand. Vor rund sieben Jahren zog der Tintenklex dann in die heutigen Räumlichkeiten um und machte sich mit seinem Sortiment aus Schul- und Lesebedarf, Geschenk- und Büroartikeln einen Namen über die Stadtgrenzen hinaus. Zur baldigen Geschäftsübergabe gratuliert haben schon jetzt dazu Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders und Bürgermeister Hermann Grupe, die sich freuen, dass das zentral gelegene Geschäft weiter geführt werde. Auch aus dem EWG-Vorstand gab es bereits die ersten Glückwünsche.

Christina Weibert führt den Tintenklex zum Jahreswechsel als Einzelunternehmen fort und hatte von dem Nachfolgegesuch überhaupt erst aus den sozialen Medien erfahren. „Wir haben über Facebook von der Nachfolge erfahren“, erklärt Ehemann Alexander Weibert. „Wir haben uns dann Gedanken dazu gemacht, Kontakt aufgenommen und es hat geklappt“, freuen sich beide.

Foto: rus

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang