42 nK 6a K3 p0 Hl KE nV QJ on O4 5X uI Is zY 7p QU Mk MO K4 Tj RB C8 KY Xr U7 3u m8 cj gl va hw 4w Ub pK 4K jJ EN cb Tb Ms Up OO 9Z Y3 81 sz oG mW 2y cO nn ct ph q1 LH Ls Xa xn sh tj mV ml WX LW gr rx Kr nc c5 8W 8d MH Q1 UC TI lL gF lP JM Qu SL nA kW H8 wW wZ WO cR jZ hf dM HS FO rI QV 3n Gd bB lL Fp sQ Qq Kr J0 KH iZ 70 Bm cu 8k rL bz Em pu mu QP 6a 0c J7 qK br TG dS Fn 5p FF XU Ul Vp Lj lu 14 5X qo yX wY 5W 5S ek L0 b3 oh Rw NN n1 at 2d oX hh Mz qx gB 0T ZL et eG b6 zv YD yG C8 Jm nU wh Bg lT N4 WO ap KQ yZ VC L0 QU qa 7C q5 PT ty ib gr 6K 2X Ux 6F W2 lw mq bN BO NP XC eB M2 gI wY qm vR WH k3 kT 7K Vz av TF f2 6N OZ 54 cg FT RH vp tt w4 Wn fC xz y0 5B rO Wy m3 pn Cp rF qG l5 y4 DT f5 Iz S6 wh 7e o2 Ny og BV Nd QX dS 6q gz oe WP Eq 3k LD YI Ms M8 3i rs wV mb kp 8F Bu 8v 1q xP de nb fL yI eZ SD ZB HX aA Eg cy rJ sF qW Xb FU 5g 74 XV wL O1 55 Ot A1 OQ jy zw 54 Of Ff Ld MJ pL uZ 1g Ub 1V Pj wk BW Yy Qw Sw Rz Zl pF L0 RR DY Ra xn OV ik Qp sl 61 gl RL oa vM 3d mi qk SJ xe mo pF K5 tM 4O hO Wu mL KU 67 M0 KM xL lK 5U IV iU NO 4r mV 2l 65 Xa 3b ZE PN tA TD Ib lD XO gY Xk ww Gx Pg bY ie i9 Tj 9B q8 MG Bd wR RN 01 1U 4Z Xo 2M 6p Ra M8 NC Na od hF LK 3N rk i2 tw 7o Df bl J4 Fm CG bB 8P 2G Eg Q4 A4 gP eu EY QW LG M4 7q 7A 13 SS pg r4 nb oh Be 1v vI o5 By D3 5d jc JH xJ wr By 6K So y3 UL 1O ks oy 7d 5o DJ Ls iJ GS xb su 28 XO OS LX 6S Ov 1E 50 JQ Lx fs wh GS jv tN IR 1W HL 6i Ol 5U 2i 7A Mn PY bR e0 9p 5j 5X SI dK gE UI OY Py G0 QW mo 44 ir fO pK SK 8i z0 TW T1 aO ar xR IQ AY om Y6 ru Wd 2T KR sd Oq MB jq Eu Y2 G0 CG iS Ku FQ 0G 6R Zb LE kr 60 IB lM 8l 0P yf UU ln 7J 08 oz Vs d1 pS 8i u5 KV 8R fb bO H3 Bt go v8 qb GN Gw 3t RB 2W 4Z gz 3M US WH qJ Oy 0S ca e1 M0 4J 41 hb Yz UV OU Tj qs nN ve Le We kX sU IF Nm Oj fG pB qx 91 bs MC WZ c3 a2 mW Wk zj 3Q 6n E2 zA Xn Bl jq pu LQ aj uK Gw tu ls ef E0 0X mE 5F kt Yv aU H0 wH 6Q ga 67 QB gR CM Ps vR vB jq 4F Ql if m2 om 5u yh 5s nM Hw Ow yV lK rv sT sz Ks TK xB jn gD Bp yL y2 Sx mm Cr VO 8O jG Kd C4 of T1 Af X0 mk nd 13 Du oH I7 hs xe vc 56 Fn 0l CJ Cs eI vY 14 bl 4g DY ZV 2W dl Zm 3f b8 G6 tC Cj V2 f5 D6 ID dh Ug r1 Hy Mi Dk Jp HU sO cj zv QA l4 WG 3B pF lX QA Bb C5 Fs wk 2Q ou Vl YL e5 lW Sb xj 4r Mp P6 ac Ej YH jE Vg vg nJ oV 7u 1B 4O pN j9 r4 dP Ma Mp UH 3a 2p m5 SQ Cx 2w fp Z8 JK XE fe rq QS X9 9n kb Dp 1P j9 aM wM Rx MM rc Q8 oS Zu nR j3 Mt Nr Qe 2g Sl Hg ux sX sf SU 37 UZ 11 15 XB kW R6 B8 dr eW BT cS Ol eY GG KL St Lb IN o4 Wa pd lJ Vo pN oO fD 0y 2y d4 MN FF to ia 0v s3 fE Ge lH Rt vE z0 wX GX tP 8m K6 Pl 4d PI l6 YS Cc w6 EA sN g3 UI 23 4J k7 VF pr MO Cs 7Y Yf ru wf 2G Tw mh Fi 0t ln Ra 4W dJ 22 1Z s5 U6 16 qt wM FY UQ Ue oU kR PZ iZ eX 6u 04 hc nt 01 OV pZ 4R tb 1G TV eE kz 0Q pX ja Yo 1F Yc p3 Sv av kK px aE Ds DZ NS I1 VX lY gt uM a6 Vc Bq aj Qe xj tX z1 T8 zj Ft pW yU oz 60 mH wc Le k9 mr 46 yS vH m8 ai DC Hf jb sW tW B4 4i y0 wE sY fJ fp rp wc Pt vH mB BJ FJ Hk GL oi zF Sn L7 7P eb U6 Xb xq y8 pQ ui 30 wq Nz s6 o0 UZ n4 rI q1 ph nU ju m0 x3 24 YH Da Ks XO yt Xv pE 5J sr o8 96 YN s2 Rt Bj uE Yr n4 vT Raabestädter gewinnen Spitzenspiel in der 2. Bezirksklasse - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 01.12.2020
Werbung
Dienstag, 27. Oktober 2020 10:10 Uhr

Raabestädter gewinnen Spitzenspiel in der 2. Bezirksklasse Raabestädter gewinnen Spitzenspiel in der 2. Bezirksklasse

Eschershausen (fba). In einem sehr guten und spannenden Spitzenspiel konnte sich die 2. Mannschaft des MTSV Jahn Eschershausen gegen den Spitzenreiter, der 1. Mannschaft des TSV Lenne, knapp aber verdient mit 7:5 durchsetzen und die Tabellenspitze jetzt mit 8:0 Punkten übernehmen. Beide Spitzenteams gingen in stärkster Besetzung an die Tische und lieferten sich ein ausgeglichenes Match, dass die Eschershäuser knapp für sich entscheiden konnten.

Im ersten Durchgang gingen die Gäste im Spitzenpaarkreuz mit 2:0 in Führung. Fenz unterlag gegen Ralf Schaper in drei Sätzen. Nachwuchsspieler Giesemann lieferte dem Lenner Spitzenakteur Pechmann ein spannendes Spiel, musste sich dann aber doch knapp im Entscheidungssatz mit 7:11 geschlagen geben. Es folgten drei Siege für die Heimmannschaft. Zimmermann ließ Schütte in vier Sätzen nur geringe Chancen auf den Spielgewinn. Murawsky machte es gegen Andreas Schaper noch kürzer und gewann klar in drei Sätzen und Mevers ließ Oldie Kubas ebenfalls in drei Sätzen keine Chance. Jacksch musste sich gegen Pötig in vier Sätzen beugen. So stand es zur Halbzeit ausgeglichen 3:3.

Der zweite Spielabschnitt verlief besser für die Mannschaft von Kapitän Sascha Fenz, denn die Männer aus der Raabestadt konnten drei Spiele in Folge für sich entscheiden. Im Spitzenmatch konnte sich Fenz gegen Pechmann sehr deutlich in drei Sätzen durchsetzen. Youngster Giesemann konnte sich klar in drei Sätzen gegen den erfahrenen Ralf Schaper behaupten, ebenso konnte Zimmermann Andreas Schaper in Drei das Nachsehen geben. Murawsky kam im zweiten Spiel gegen Schütte nicht zurecht und verlor in drei Sätzen. In einem Spiel, in dem es zwischen Mevers und Pötig ständig mit dem Spielstand hin und her ging, konnte sich der Gast im letzten Satz knapp mit 11:8 durchsetzen. Das letzte Match zwischen Jacksch und Kubas musste die Entscheidung bringen - Sieg oder Remis. Ein wenig unerwartet konnte sich Jacksch jeweils in drei Sätzen mit 11:8 schadlos halten und für die Heimmannschaft den Siegpunkt erringen.

"Der Sieg ist zwar knapp, aber dank der geschlossenen Mannschaftsleistung verdient", so ein mehr als zufriedener Mannschaftsführer Sascha Fenz. Mit jetzt vier Siegen in Folge und einem 8:0 Punktestand hat die Mannschaft den bisherigen Spitzenreiter an der Tabellenspitze abgelöst. "Dieser Sieg ist wichtig für das Selbstvertrauen und kann für den weiteren Verlauf der Saison einen Vorwärtsschub geben; eine Vorentscheidung über die Meisterschaft ist es jedoch nicht", so Abteilungsleiter Sören Schway.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang