Boffzen (r). In eigener Halle konnte der MTV Boffzen zumindest eine Partie der NBV-Verbandsklasse für sich entscheiden und damit zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg sichern. Mit 6:2 wurde der direkte Konkurrent aus Wettbergen besiegt. Das zweite Spiel gegen Tabellenführer SSV Langenhagen ging mit demselben Ergebnis verloren. Boffzens Zweite schaffte in der Bezirksklasse lediglich ein Unentschieden gegen Hemeringen. Gegen Heßlingen unterlag das Team mit 3:5. In der zweiten Kreisklasse fanden sich alle sechs Teams zu einem Mammutprogramm in Bodenwerder ein. Zunächst schickte der TV 87 Stadtoldendorf II die BSG Hils III mit 4:3 vom Feld, musste sich dann dem Gastgeber mit 3:5 geschlagen geben.

Wie weit die Leistungen auseinanderliegen, zeigte die Partie Erster gegen Letzter: Mit einem glatten 8:0 behauptete der TSV Marienhagen die Tabellenführung gegen BSG Hils III, nachdem man zuvor den direkten Konkurrenten aus Sarstedt mit 5:3 besiegt hatte.

Foto: Stephan Willudda