Stadtoldendorf (r). In einem Nachholspiel der Kreisliga trennten sich die BSG Hils und der TV 87 Stadtoldendorf unentschieden 4:4. Für den Aufsteiger aus Grünenplan war es nach drei 3:5-Niederlagen der erste Punktgewinn dieser Saison, während Stadtoldendorf ein positives Punkteverhältnis behält und auf Platz vier der Tabelle steht.

Wie schon in den letzten Spielen konnten die Hilser nur mit einer Dame antreten und gingen daher mit einem 0:1-Rückstand aus dem Damendoppel ins Rennen. Das erste Herrendoppel (Ismail Kirmizibbayrak/Sebastian Sander gegen Sascha Rehbein/Thorsten Eisele) ging mit 21:14, 21:16 an die BSG und das zweite (Matthias Becker/Patrick Dehne gegen Stephan Willudda/Jean-Pierre Trinh) mit 18:21, 13:21 an den TV 87.

Das Dameneinzel (Kirsten Kleinwächter gegen Marie Sophie Nerbas) wurde genauso wie das Mixed von den Homburgstädtern gewonnen; die drei Herreneinzel (Rehbein gegen Sander, Eisele gegen Becker, Willudda gegen Dehne) entschieden jedoch die Grünenplaner in jeweils zwei Sätzen für sich. Das Nachholspiel gegen den GSV Holzminden bestreiten die Stadtoldendorfer am 26. Oktober.

Foto: Symbolbild