Delligsen (red). Zur Mitgliederversammlung des Bezirksverbandes Hannover des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB) hatte Bezirksgeschäftsführer Matthias Kreye (Wagenfeld) in den Delligser Festsaal eingeladen. Duingens Bürgermeister Klaus Krumfuß konnte in seiner Funktion als Vorsitzender der Versammlung 53 Vertreter/-innen der kommunalen Familie aus dem gesamten Bezirk begrüßen. Holzmindens Landrat Michael Schünemann und Delligsens Bürgermeister Stephan Willudda stellten in kurzen Grußworten den Gästen ihre Kommunen vor.

Als Hauptredner waren aus der Geschäftsstelle in Hannover Präsident Dr. Marco Trips und Beigeordneter Marco Mensen angereist. Während Trips auf aktuelle Herausforderungen der Kommunalpolitik einging und aus Gesprächen mit unterschiedlichen Ministerien berichtete, hielt Mensen ein Referat über die finanzielle Lage der niedersächsischen Kommunen. Beide standen anschließend noch für einen inhaltlichen Austausch zur Verfügung.

Weitere Tagungsordnungspunkte bildeten die Entgegennahme des Rechnungsberichts 2023 sowie eine Nachbesetzung im Kreisvorstand, einschließlich der Vertretung im Präsidium. Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund ist die Interessenvertretung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden in Niedersachsen. Er vertritt 360 Städte, Gemeinden und Samtgemeinden mit rund 3,7 Millionen Einwohnern.

Foto: Flecken Delligsen