Stadtoldendorf (rus). Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest gibt es wieder Weihnachtspost aus der Homburgstadt. Schon in den Vorjahren kam die Aktion bei den Kids sehr gut an und erfreute sich wachsender Beliebtheit, sodass es den Weihnachtsbriefkasten für Kinder auch dieses Jahr wieder geben wird. In den Briefkasten, der am ersten Advents-Wochenende auf dem Stadtoldendorfer Weihnachtsmarkt (dieses Wochenende) steht und danach im Foyer des Rathauses zu finden ist, können Kinder dann montags bis freitags tagsüber ihre Weihnachtspost abgeben. Das können ein paar geschriebene Zeilen auf einem Brief sein, ein selbst gemaltes Bild oder auch etwas Gebasteltes. Die Kinder haben die Möglichkeit, bis zum 15. Dezember 2022 Post an die Stadtoldendorfer Weihnachtswichtel zu schreiben. Absender sollten die aktuell verlängerten Postlaufzeiten beachten bzw. die Briefe besser persönlich in den Briefkasten einwerfen.

Die Stadtoldendorfer Wichtel haben einen direkten Draht zum Weihnachtsmann und natürlich wird auch jede Post bis zu Heiligabend beantwortet. „Wir wollen jedem Kind eine Freude bereiten, in dem wir jeden Brief persönlich beantworten“, sagt Stadtdirektor Wolfgang Anders. Die Kinder sollen rechtzeitig zu Weihnachten also auch Post und eine kleine Aufmerksamkeit zurück bekommen. Wichtig für Eltern: Es kann nur geantwortet werden, wenn ein Absender auf dem Brief zu finden ist. Wer dies nicht möchte, kann natürlich auch anonym mitmachen.

Die Kinder und ihre Eltern können mit ihrer Teilnahme an der Aktion neben der eigenen Freude in jedem Fall auch noch etwas Gutes für andere tun. Die Bilder und Basteleien sollen zu Weihnachten an die Bewohner der Stadtoldendorfer Seniorenheime verschenkt werden und so den Menschen auch dort eine große Freude bereiten. Die Stadt und natürlich die Weihnachtswichtel freuen sich auf eine große Beteiligung.