Wenzen (red). Wenzen wurde im Jahr 1022 erstmals urkundlich erwähnt. Deshalb feiert das Dorf vom 2. bis 4. September 2022 seinen 1000. Geburtstag. Schon vor diesem Termin finden während des Festjahres verschiedene Events statt. Der erste ist der Unternehmertag am 2. Juli, bei dem Wenzener Unternehmen ihre Türen öffnen, um sich vorzustellen und Besuchern Einblick in ihre Arbeit zu gewähren.

Für das leibliche Wohl ist an ausgewiesenen Stellen im Dorf gesorgt. Gleichzeitig findet an diesem Tag auch der Haus- und Hofflohmarkt statt. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, bei einem Rundgang durch Wenzen an vielen Häusern Funde vom Dachboden und aus dem Keller zu entdecken. Auch schönes gebrauchtes, selbstgemachtes oder Kleidung werden angeboten. Zum Abschluss findet am Abend um 18.00 Uhr in der St. Jacobi Kirche eine Vorführung des Theaterprojekts Stadtoldendorf in Anlehnung an das Werk des Schriftstellers Konrad Beste statt.

Die nächste Veranstaltung ist ein Konzert des Männergesangvereins Wenzen, der 2022 sein 160-jähriges Bestehen feiert. Dies wird am 28. August mit einem Konzert in der St. Jacobi Kirche in Wenzen begangen. Alle sind herzlich eingeladen, dem seit vielen Generationen bestehenden Chor unter der Leitung von Winfried Karius zuzuhören und seine Musik zu genießen. Das Konzert beginnt um 15 Uhr und steht unter dem Motto „Lieder in drei Jahrhunderten“. Der Eintritt ist frei, jedoch sind Spenden, die anschließend einem guten Zweck zugeführt werden, willkommen.

Im Laufe des Jahres sind noch weitere Veranstaltungen geplant, die zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden. Unter anderem ist vorgesehen, eine Fläche mit alten landwirtschaftlichen Geräten und Arbeitsweisen für die Aussaat vorzubereiten und darauf neben Sonnenblumen und Kürbissen „1000-jährige“ Kartoffeln zu pflanzen, die später im Jahr in einer Mitmach-Kartoffelrode-Aktion von Kindern und ihren Eltern geerntet werden können.

Das eigentliche Festwochenende beginnt am Freitagabend, 2. September mit einer Disco im Zelt auf dem alten Sportplatz. Für Musik und gute Stimmung sorgt der weit über Einbecks Grenzen hinaus bekannte DJ Tanzbär. Am Samstag, 3. September und Sonntag, 4. September findet tagsüber auf dem Festplatz ein buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein statt. Auf dem Programm stehen die Vorführung von Handwerksgeräten und Maschinen aus früherer Zeit sowie die Demonstration mittelalterlicher Sitten, Gebräuche und Traditionen. Action und Spaß für Kinder an mehreren Stationen und Aufführungen der eigens zur 1000-Jahr-Feier gegründeten Theatergruppe werden ebenfalls nicht fehlen. Abgerundet wird das Programm durch die multimediale Fotoausstellung mit Bildern und Informationen aus Wenzens Vergangenheit und die Kaffeetafel der Landfrauen „Auf dem Berge“. Auch ein Kinderkarussell und verschiedene andere Attraktionen erwarten die Besucher auf dem Festplatz. Am frühen Samstagabend findet in Begleitung der Blaskapelle Stahle ein Umzug zum Ehrenmal an der Wenzener Kirche statt, bei dem den Opfern von Krieg und Gewalt mit einer Kranzniederlegung gedacht werden soll.

Nach dem Kommers und der offiziellen Eröffnung der 1000-Jahr-Feier mit dem Aufzug der Erntekrone und dem Anstich eines von der Einbecker Brauerei gesponserten Fasses „1000-jährigen“ Bieres lädt am Samstagabend die Showband „Dick und Durstig“ zu Musik und Tanz beim zünftigen Oktoberfest ein. 

Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst im Festzelt. Die anschließende Katervesper wird von der Blaskapelle Stahle begleitet. Nach der Kaffeetafel klingt der Sonntagnachmittag bei musikalischer Unterhaltung durch DJ Paul aus.

Ganze Tische für das Oktoberfest am Samstagabend können vorab erworben werden. Eintrittskarten für beide Abendveranstaltungen sowie Karten für die Katervesper am Sonntag sind ab sofort im Internet über http://vorverkauf.wenzen.de/ erhältlich.

Der Festausschuss der 1000-Jahr-Feier in Wenzen freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher und hofft, dass das 1000-jährige Jubiläum des Dorfes ein unvergessliches Ereignis für die Wenzenerinnen und Wenzener und alle Gäste von nah und fern wird.

Foto: Festausschuss Dorfverein Wenzen e. V.