Landkreis Holzminden (red). Zehn Tage „Jugend Sommeraktionen in der Region“ war in diesem Jahr das Motto der Ev. Jugend aus dem Kirchenkreis Holzminden – Bodenwerder. Das wir in einer Erlebnis - Urlaubsregion wohnen konnten die Jugendlichen in diesem Jahr hautnah erfahren. Ohne große Reisekosten und immer mit Blick auf ein nachhaltiges Miteinander von Mensch und Natur waren die Sommeraktionen der Evangelischen Jugend für Jugendliche von 12 bis 14 Jahren und ihre ehrenamtlichen Teamer und Teamerinnen gedacht. Eine Radtour zum Godelheimer See mit Baden und Strandspielen, und eine aufregende Nacht in der Kirche mit Lagerfeuerabend, Liedern, Spielen und Inselmeditation, standen am Anfang der 10 Sommeraktionstage auf dem Programm. Eine Kanutour über die Weser und ein Bibelkrimi-Tag bei dem die Jugendlichen in die Jakob-Geschichte eintauchen konnten und verschiedene Krimirätsel zu lösen hatten, folgte. Kreativ wurden die Jugendlichen beim Aquarellmalen und Herstellen von Postkarten zum Thema „Danken“. Ein Fotoworkshop regte alle an beeindruckende Bilder zum Thema „Du sollst einen Nächsten Lieben wie dich selbst“ (Römer; 13, 8-10) mit dem Handy zu fotografieren. Ein besonderer Ausflug zum Wasserskilaufen mit Lehrer und eigens gemieteter Wasserskibahn in Paderborn gehörte auch zum Angebot dieser Tage. Eine Pilgerwanderung zwischen Holenberg und Rühle führte die Jugendlichen mit vielen Entdeckeraktionen über Gipfel und Aussichtstürme des Voglers auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda. Eine Nacht im Zelt auf dem Wilmeröderberg bildete den Abschluss der Sommeraktionen. Hier zeigte sich noch einmal die ganze Schönheit der Weserberglandregion und auch was man Aufregendes hier machen kann. Trotz regnerischen Wetters ließen sich die Jugendlichen dieses Erlebnis mit Nachtwanderung, Lagerfeuer, und „Dracula – Geländespiel“ nicht entgehen. Ein begeisterter Vater spendete dann der ganzen Gruppe noch nächtlich Pizza und sorgte damit auch noch für Warmes bei kühl-feuchtem Zelten. Eine Abschlussandacht kurz vor dem gemeinsamen Zeltabbau beschloss die Sommer-Ferien-Aktionen und einige ließen es sich nicht nehmen noch beim Open Air Fährgottesdienst in Polle dabei zu sein. Diakon Heiko Zufall, Initiator dieser Sommeraktionen und seine Kolleginnen Julia Pravemann und Christine Dörrie waren im Anschluss genauso begeistert wie die über 30 teilnehmenden Jugendlichen und jungen Teamer/innen. „So etwas wollen wir gerne wiederholen, das macht allen Spaß. Es kostet wenig und zeigt den Jugendlichen, dass sie hier in einer ganz besonders schönen Region leben, so wie Gott sie geschaffen hat.“, sagte Heiko Zufall im Rückblick auf die Sommeraktionen der Ev. Jugend.

Fotos: Evangelische Jugend