Samtgemeinde Bodenwerder-Polle (r). Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und viele andere Insekten sind unersetzlich. Sie sorgen durch das Bestäuben für eine große Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Heute finden leider immer weniger dieser Insekten Nahrung und einen richtigen Lebensraum. Auf den Wiesen- und öffentlichen Grünflächen blüht es immer weniger, dies wird aktuell durch ein Modellprojekt der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle in Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Gemeinde Hehlen sowie dem Bauhof der Münchhausenstadt Bodenwerder auf dem Alten Friedhof Hehlen geändert.

 In dieser Woche konnte die vorbereitende Bodenbearbeitung abgeschlossen werden, sodass die erste Aussaat mit einer heimischen Blühwiesen-Saatgutmischung erfolgte. Neben dem hohen Wert für die Bienen und Insekten werden die Blühflächen auch optisch ansprechend und für eine Verschönerung des Ortsbildes beitragen. Ein weiterer positiver Effekt ist die Minimierung des Pflegeaufwandes und die Vermeidung von Geräusch- und Abgasemissionen durch den selteneren Einsatz von Maschinen für die Pflegearbeiten.

Foto: Samtgemeinde Bodenwerder-Polle