Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 24.10.2020
Werbung
Dienstag, 14. Juli 2020 10:28 Uhr

Autokorso gegen Atommülltransporte im Dreiländereck für Mittwoch über neue Weserbrücke geplant Autokorso gegen Atommülltransporte im Dreiländereck für Mittwoch über neue Weserbrücke geplant

Lauenförde-Beverungen (TKu). Eine Demonstration mittels Autokorso gegen die geplante Errichtung des zentralen Bereitstellungslagers für schwach- und mittelradioaktive Abfälle in Würgassen und die zu erwartenden Atommülltransporte in der Region plant der Verein „Atomfreies Dreiländereck“ für kommenden Mittwoch, den 15. Juli. 

Um ein klares Statement gegen das von der BGZ in Würgassen geplante zentrale Bereitstellungslager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle zu setzen und um auf die drohenden Atommülltransporte in der Region hinzuweisen, hat der Verein "Atomfreies 3-Ländereck e.V." in unmittelbarem Nachgang zur feierlichen Eröffnung der Weserbrücke Beverungen/Lauenförde am Mittwoch, den 15.07.2020 einen Autokorso angemeldet. Mit Freigabe der Brücke für den Verkehr, gegen 16 Uhr, soll als erstes ein Autokorso der Atomlager-Gegner die neue Weserbrücke befahren. 

Ziel sei es, vor den Augen der Vertreter von Politik und Medien auf die in der Region drohenden Atommülltransporte und die geplante Errichtung des "Atommüll-Verschiebebahnhofs" aufmerksam zu machen. Jede(r) Gegner(in) des Atomlagers ist herzlich dazu eingeladen sich mit einem Kraftfahrzeug zu beteiligen! Mit Fahnen, Banner, geschmückten Anhängern und vieles mehr wollen wir diese letzte Gelegenheit vor der politischen Sommerpause nutzen, um unseren Protest gegen die Pläne des BMU und der BGZ in der Öffentlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Am Mittwoch, den 15.07.2020 ab 15 Uhr beginnt die Aufstellung der Fahrzeuge in Lauenförde! Details zum Ablauf der Aktion finden alle Interessierten auf unserer Webseite unter https://www.atomfreies-dle.de/demo

Der Verein hofft auf eine rege Teilnahme.

Foto: BI

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang