Samstag, 25.01.2020
Donnerstag, 05. Dezember 2019 11:47 Uhr

Energie aus heimischen Wäldern: Mittelstandsvereinigung besucht Brennholz Helmker Energie aus heimischen Wäldern: Mittelstandsvereinigung besucht Brennholz Helmker

Lenne (red). Der Winter naht, und der Kaminofen bringt in vielen Wohnungen angenehme Wärme. Und immer mehr Haushalte nutzen Holzheizungen als Alternative zu fossilen Brennstoffen. Doch nicht jeder Ofennutzer kann sein Brennholz im Wald selbst machen. Gut dass es Unternehmen wie Brennholz Helmker in Lenne gibt, die diesen Bedarf fachgerecht decken. Über das Leistungsspektrum des Familienbetriebes haben sich Mitglieder und Gäste der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Eschershausen-Stadtoldendorf im Rahmen einer Betriebsbesichtigung ein Bild machen können. Im Betrieb Helmker wird ausnahmslos alles vom Baum zu brennbarem Material verarbeitet. Neben Hartholz-Scheiten aus bestem Stammholz werden verschiedene Arten von gepressten Briketts hergestellt.

Die Baumstämme kommen direkt aus nahegelegenen Wäldern. Mit modernen Maschinen wird in ca. vier Stunden ein 35 Kubikmeter großer Container voll mit gespaltenem Holz produziert. Mit der Abwärme der Biogasanlage in Denkiehausen wird das noch feuchte Holz in den großen Containern, die mit einem doppelten Boden zur Belüftung ausgestattet sind, getrocknet. Nach gut zwei Wochen ist das Holz dann nahezu ofenfertig. In einem weiteren Prozessschritt wird das Holz noch von trockener Rinde und Unreinheiten befreit und die Scheite werden portioniert. Dann ist das Brennholz fertig zur Auslieferung vor die Haustür.

Heiko Helmker erklärt: „Eine weitere Spezialität unseres Betriebes ist die Herstellung von Briketts.“ Sägespäne aus Buchenholz oder Restholz, Rinden und Baumschnitt werden zu Holzbriketts gepresst. Mit 270 bar Druck wird die Sägespäne oder die gesiebten Hackschnitzel ohne weitere Zusätze zu einem handlichen Brikett gepresst. „Als Alternative zu herkömmlichem Brennholz entsprechen diese in ihrem Gewicht in etwa dem gleichen Brennwert“ erläutert Holzexperte Helmker. „Damit verwerten wir alles, wirklich alles vom Baum zu Brennmaterial.“

Mit seinen Produkten deckt Brennholz Helmker den Bedarf vor Ort und bringt Wertschöpfung in unsere Region“ freut sich Dirk Wollenweber, Vorsitzender der Mittelstandsvereinigung beschreibt damit die Bedeutung des mittelständischen Unternehmens für unsere ländlich strukturierte Region.

An jedem ersten und dritten Samstag wird direkt auf dem Betriebsgelände in Lenne verkauft, direkt beim Erzeuger. Dann wird auch die Verpackung der Briketts gerne wieder zurückgenommen, um diese wieder zu verwenden und Müll zu vermeiden. Und auf dem Dorfplatz in Lenne werden die Holzbriketts zur Selbstbedienung angeboten.

Foto: Mittelstandsvereinigung

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite