Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 20.09.2020
Werbung
Dienstag, 03. Dezember 2019 11:24 Uhr

Arbeitsgruppe zur Westumgehung Eschershausen (B 64): Dialog wird fortgeführt Arbeitsgruppe zur Westumgehung Eschershausen (B 64): Dialog wird fortgeführt

Eschershausen (red). Die Planung zur B 64 Westumgehung Eschershausen geht weiter. Gestern, am 2. Dezember 2019, traf sich die planungsbegleitende Arbeitsgruppe auf Einladung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) zu ihrer 3. Sitzung. Dabei wurden die raumstrukturellen Wirkungen (z. B. Abstand zur Wohnbebauung, Flächeninanspruchnahme) und die Wirtschaftlichkeit der sieben möglichen Varianten besprochen. Im Fokus stand zudem die Gesamtbewertung der Varianten nach Betrachtung aller Kriterien. Zur Gesamtbewertung besteht noch weiterer Diskussionsbedarf. Dazu wird der Dialog zur B 64 Westumgehung Eschershausen im Rahmen der Arbeitsgruppe weiter fortgeführt. Nach dem weiteren Austausch wird die Öffentlichkeit im nächsten Jahr zum Ergebnis des Variantenvergleichs informiert. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, unterschiedliche Sichtweisen auf die Planung der Westumgehung Eschershausen an einen Tisch zu bringen. Die Teilnehmer sollen frühzeitig Einblicke in den Stand der aktualisierten Planung erhalten und die Ergebnisse der Variantenprüfung miteinander diskutieren. Zu den Mitgliedern zählen Vertreter der Stadt Eschershausen und der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf, des Landkreises Holzminden, der Initiative B 240, von Umwelt- und Naturschutzverbänden, der Bürgerinitiative zur Westumgehung sowie der Landwirtschaft vor Ort.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang