Stadtoldendorf (rus). Die Bagger sind angerollt und es geht los, der Bau der neuen Rettungswache in Stadtoldendorf auf dem ehemaligen Parkplatz an der Konrad-Beste-Straße hat begonnen. Durch die Bau- und Abbruchunternehmen Heine und Jens Müller GmbH aus Holzminden fand jetzt der erste Erdaushub statt. Eine neue Rettungswache des Landkreises Holzminden soll hier nach den neuesten Anforderungen gebaut werden. Rund 1,6 Millionen Euro investiert hier der Landkreis in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.

Stetig steigende Einsatzzahlen und die immer höher werdenden Anforderungen an die Einsatzfahrzeuge und dadurch auch einen immer größer werdenden Platzbedarf der Technik machen den Neubau erforderlich. Derzeit ist die Rettungswache noch in einem Gebäudeteil oberhalb des früheren Krankenhauses Charlottenstift untergebracht, wo allerdings eine Erweiterung keinen Platz finden konnte.

Fotos: Jens Müller GmbH