Eschershausen/Ith (mhn). Die ausgeprägte Trockenheit und die hohen Temperaturen machen nicht nur den Menschen im Weserbergland zu schaffen. Auch die Tierwelt leidet extrem unter den zurzeit vorherrschenden Bedingungen – Wasser ist Mangelware. Ein Leser der Weser-Ith News machte die Redaktion nun darauf aufmerksam, dass er im Bereich des Ith und in Eschershausen circa 20 Geflügeltränken platziert und mit Wasser befüllt habe, damit die Wildtiere die Möglichkeit haben, Wasser zur Versorgung bei diesen hohen Temperaturen zu trinken. „Mir ist wichtig, dass die Menschen nicht denken, die Tränken sind Müll und werfen sie weg“, erklärt der Initiator, der namentlich nicht genannt werden möchte. Platziert sind die Geflügeltränken im Bereich von Holzen zum Ith im dortigen Waldgebiet und auf dem Freizeitweg in Eschershausen. Die Tränken haben ein Volumen von 1,5 Litern und dürfen nach Angaben des Initiators gerne von Spaziergängern aufgefüllt werden, damit die Wildtiere die Möglichkeit haben zu trinken.

Foto: Privat