Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 01.10.2020
Werbung
Freitag, 18. Mai 2018 07:15 Uhr

Die äußersten (Bau-)Plätze der Carl-Seebaß-Straße sind bereits reserviert Die äußersten (Bau-)Plätze der Carl-Seebaß-Straße sind bereits reserviert

Stadtoldendorf (red). Bald darf neu gebaut werden in Stadtoldendorf: Das Baugebiet Rumbruch wird um den Teil „Rumbruch Süd“ erweitert. Hier entstehen insgesamt 20 neue Grundstücke mit Größen von bis zu 1.000 Quadratmetern. Bislang ist davon allerdings schon mehr als die Hälfte reserviert. Sie alle gehören künftig zur neuen Martha-Warnecke-Straße oder zur Carl-Seebaß-Straße, der Rat der Stadt hatte diese Namen bereits vor geraumer Zeit festgelegt.

Nun sollen sie erstmalig bebaut werden dürfen, wenn die Vorarbeiten sowie rechtlichen Rahmenbedingungen rund um den Bebauungsplan abgeschlossen sind. Der städtebauliche Gestaltungsplan des Planungsbüros Müller-Rauschgold aus Holzminden sieht eine idyllische Wohnsiedlung für den Bereich Rumbruch Süd vor.

Foto: red

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang