Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 28.09.2020
Werbung
Dienstag, 15. Mai 2018 15:34 Uhr

Hein Brüggen und Thomas Frenser geben Konzert als „Magic Strings“ Hein Brüggen und Thomas Frenser geben Konzert als „Magic Strings“

Stadtoldendorf (rus). Das Duo „Magic Strings“ mit den beiden Musikern Hein Brüggen (Gitarre) und Thomas Frenser (Violine) sind am Sonntag, den 27. Mai 2018 auf Einladung des Musik- und Kulturvereins in Stadtoldendorf zu Gast. Im Alten Rathaus spielen sie Musik aus Nord- und Südamerika. Der Eintritt beträgt 15,- Euro, Beginn ist um 17.00 Uhr.

Der Gitarrist Hein Brüggen und der Geiger Thomas Frenser verstanden sich sofort, als sie das erste Mal miteinander musizierten. Kein Wunder, denn beide verbindet ihre Liebe zu Jazz und Klassik. Thomas Frenser ist Absolvent der Essener Folkwangschule und hatte schon sehr früh große Swing–Geiger wie Helmut Zacharias, Schnuckenack Reinhardt und Stéphane Grapelli als Vorbilder. Hein Brüggen ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der Gitarrenszene. Als Sologitarrist begeistert er in seinen Konzerten seine Zuhörer, indem er barocke Kompositionen, Werke großer spanischer Komponisten und kammermusikalischen Jazz miteinander verbindet.

Das Repertoire von Magic Strings umfasst Tunes unterschiedlichster Stilrichtungen, vorwiegend aus den Bereichen Swing und Latin. Hierzu zählen auch Kompositionen des legendären „King of Swing“ Count Basie, Musical Songs von George Gershwin, Lateinamerikanisches von Antonio Carlos Jobim, Evergreens von Richard Rogers, sowie Filmmusik des großen Henri Mancini. Der musikalische Dialog zwischen Gitarre und Geige führt zu  ungewohnten und interessanten Klangmustern. Nicht aufwändige Orchestrierung, sondern raffinierte, auf das Wesentliche reduzierte Arrangements, die für Improvisationen viel Freiraum lassen, prägen das Spiel dieses außergewöhnlichen Instrumentalduos. Musiker und Zuhörer gelangen immer wieder  zu unerwarteten Höreindrücken, wenn sich miteinander verwebende Melodien zu immer neuen musikalischen Gedanken entwickeln. Spontaneität,  Improvisation und Sensibilität des musikalischen Ausdrucks sind das Geheimnis des Klangzaubers von Magic Strings.

Zuhörer können sich also beim Konzert auf eine außergewöhnliche Musik freuen und sich zum intensiven Zuhören und Träumen, zu einem musikalischen Vortrag voller Spielfreude, Virtuosität und klanglicher Vielfalt einladen lassen.

Foto: Magic Strings

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang