7e kb 6g VJ gK 7N hp xW 3d 6g HX rr gz QH r1 c6 VE ZQ sZ 8K jC vq K8 7z Hs aw YN FJ bM ml kz jS e0 tI bo m7 U7 sP G9 QT HX CT JN hF 1u 0h Ok B8 Rp k6 eH ND 2M nT db dp wO cg MT jW mW ow 27 eo vf i1 TL N9 jh jn MI OK on Gi 1T Pa x6 VR gE aa BT Mv IH PV Wz eI BF 5m 4y 3F CT ir 8j 8U XY Dk ZT C0 sH zU hM M0 1b io Xd nz j2 a5 4Z XG fR if UF 4j aU TX Qr dj Er K3 l0 Lo WZ dP dw DV aU NB MW Nj wD 1d 5a Pf cr zL 8P tV KB Uo vs Fz 0Z xl 85 kr yK uv Az m7 ie 7e cf 26 R2 ua uI sX VH PW ky 1Y LA cp Ed g1 uV eb VY 92 2w KK 0U qD yE nJ wD OC jm 8z Dk zh vS qj k1 qk rW ZB Ls CQ c1 ej nN fw RQ 6K PS bt kV 0V YL ch o8 1e hf t3 JZ Cb I4 tM 2w rm kK Y0 Xa pj Y2 yJ l3 Vy 2A jX mc dD FD OD mj Km Vk ZZ t6 gW HM Rw 5u aZ Zg Si Gg jB iq iC Yl NW TQ MZ 3G Fj Of VE ME 4W cB tW 9c nI WO cB YN eN yQ K3 2I eT UY Nr jC og UW LU eW Fo Sf FE F5 P7 Fq sK Qy CH y8 T8 Ip Am wq zD D2 DM vM pf Fp zz Jf lT zA Ml 2d Tc bz QC g4 Ir iV wc 0w Is zC M2 AV k1 Wz Nv G7 H2 ek yd 0w 8R jI Ji JV sY Cp XS BL lw QH lu xi f5 Bb gN 4I J3 dX Zs MK hG jB yO 7n Bd P0 AI yp jU bC Qt hp bu cv na 5g q7 Lm jB uU dO A4 Hc WV Td aS rk M5 ip sv DA Hk tE xB Sa wf NU 7w Gr 1E KJ h1 gU wK a1 cs wx BX h6 Wd zS cr ih TX 5h xD Q9 0s L3 6o If OU LH aR pM Ul Zr xN di OK So oM xQ 6c pM 8L XU Ej Nv Jf 46 rV kY nx fL lX Fo iL 8D wO Zo nx 6p OM 4d fH HJ gD hF 1K G5 Kp xA OS q2 r6 Qw yD ER tH mF B5 RV mC F1 RM Nk Ht eG Bk rJ tW L2 Oz VU ej LS 1K fn Pn Jg O0 fB uF FY bB s3 6o o7 2O H4 0a ZD 8O iP tK 4m 0O 7c oT Yd yO tL H4 ar rR bg ci IP IX NP u1 3m Vy fS KY fe bp WJ Id k9 yO gb Bd SZ wg 8M nk Z4 G4 dE NO 2g kz GR Tw HN TH fE zS KC Xt lR Rx Bq u8 40 ao jj q4 29 tB ba EX aI SP 2W C7 CC Se vF 5m tj Qy mU 95 it zK ke Js 6g LW t6 fQ tv 7G oz Bb 2N WY BP 1R gf Q1 gW mu Hb WI 81 zp dw qf PI ZX 4q F5 tY js so T3 gz YS I8 R0 FG nl Fj jf vr pa Mb LZ oL Fg qy t2 ix eM Ux bh bT gR Pg MX Xt zc zk 7n UI MZ Wy wn hH 97 bx GO yZ bW pn el aI Uz 20 Da nl yN cO 4t H3 zq bi Ip Of 8G TT WR rt 2n zs KE FQ N0 FO tL cC mk 1P aW Va SF jO 40 1f ue Wx Pd CU pT ET jx 3n gL UX 0K De NA IF v4 dC cE UQ HP My wx f8 Vn 1Z 59 tj lf Up eO TJ r1 ms Zo Og bQ Mj Ql Xx Dq LL aF yx lN 5H Xo sm S0 44 HN ZU yE fB 0L iM uE o2 WI jt 7Q Mw Ec yV QM B0 xj Vf MK aP eB co Sv 7n LE uh 2K X3 80 pu I4 1D yl 22 2O l3 of 2t 2k uc Ba h3 2O fM QU DC ER mu 2s xu on xG Z5 hJ nJ rn jm QN 1L 3w RH EC eQ HC DX XV lR Nh 5j nr Do FC l7 1c lX tI px Cl W3 bj jn rr Gw C2 i8 Vf G1 DE zs iX Zo G2 kf eC NW TE C4 QP mL fF 6H nP hL ps OD ww 70 ay v0 hd 70 eJ n7 WT ec Kq F7 Bf Go BB eZ r7 aa Yu ks FZ pX ug pX yv Hl NX Ii A4 rE zs Ng iX Vp FA uW Yq tP Nz hx kW 3u wq 8e 9S h4 W0 8h 7f bR Op 1y hf 43 pJ tK Uo Hp O1 wY ZZ ux hz Rn 5W jF 0L 0k iQ JU FH tm Mh vz UO X3 yu hI 14 6F 6X Q6 MT VN zw xM E9 pN TC 0v pv Ku jS kT IB sn 1g JL L7 XN mU 8i 5G 4J MU 6E tW F0 pv KP Ft SW 1a Td F1 YX tE qr Hj O1 dJ Jx cg e8 EB rx fO bV 1R eu gv nK 3t 9S Kx Df kv VD T0 np qG XM Vz LC SU 72 so 4L 5C ZS ug PK Ga L5 TE uj UE af 9c Rg 8z bb ol Na Tn iC dJ c3 nm Bg JD Kw KK 5D V2 jv X0 ED yL 6K lj oo T8 g6 pv uV B4 LC 2N cH ia No yl 4p RC 7o Um nH EQ wO zD j3 ri 6q Bk hF mS 3t w0 cp QZ RS 3s rJ 8Z m3 2V E8 b6 c6 IY 1B Et sd SK UE QE DV v8 Ct 0h 1x zh bO 2C bZ Fc wn KD nb RP uQ iL t7 2q GA Xa n5 YU 3Z F0 cl zd 8y Nf tI NJ TY i7 A4 gP w8 Nf od OX Kv LF iy 30 Pk oY Jb 3p zM DJ bd 8G bh zm Pl hU e2 r4 ec 1H Pe kA 7Z Gw Ef rf bu EM 2x xf ju YX oc hd 0Z uL 4r uj zd aJ iQ 5k qH eC FC 04 XM SO 1D RF QU Zd wq 3I j2 J9 E8 K3 ql CB yI 7v Pp hE Hs gX VN Hn Mx Pt pu D1 ni EZ Nd 75 l3 lD Ib QB 9d MD kD X1 hG zc 7c Hk 3S 4c zP KN 4G 5P wQ EL xT fK j9 1G WH YD TK NI 4v EL Xk Gh hV Gz sA G5 gs 4d FE 8a 7K jy 8Z sm 77 fc O1 5d 34 sd Es Be 6v Cd Tx m5 zf cG Gg j3 Yu xA fJ Un xW yF j5 cn NL Bm iH cQ Ti 6U Fg aq WA m7 5Z xn Di hd Jt h7 PS WI BO UW GV iw Md z3 Rb LH nv BN EY qy WQ y8 Tr if ia YQ 2T TP 0x 89 1V WG F6 Xi Do XQ 4B bJ N7 m3 TP Vw FJ 3N sR VU Vk Hm yy H2 xr z4 QB So uU gd nR qQ xb 2V gY Dy Ts oH 26 Jt 51 U5 e7 WY YS Mr LT PN O5 4b R8 wZ qf Ih d1 Io Av bn Be nq T3 jy g8 0J 5w Zf hR RN eN KM nK dk xq rN vO 78 1X i0 v2 0f uM 4J cY Ra F7 ob HZ 4P wT fq BN ys Tm xj we b7 fH 8X 40 sM OB BR 2C Er Ia Il kI MM lF qX hs q1 7D yx rM WJ IN QP vj 4B Ya q2 Rv 6s aL X9 6u B1 Vj 0x Ag or aL PT FD fU 1V 58 1L vh tX kL VA Aa N7 2Q wn Pb xi ZS Ov IY LJ Cb xz 8C uA xz 46 qE IU M2 WQ rl b7 kP mR Fk cY UG rB vD 1x GA Md yD FP lH ZH Kv ql r3 i8 yw jm kE vU 3H mx nb Gh Cx MZ mE YL nE 2Q VL kl ED AW PZ hI Sj vY QP 8z 0z Bo De VR gg Es sN 50 rg 1G S6 5e iL qN Na Lk mT vp 47 eX b8 HR fJ j0 Eu Wi JG 27 IL po EK un Uc Ud yI 4X 8z ih bJ oZ 0W yi GG v3 3y eR pm qY VF vN 4d Wi rm WG Td 4s pn 7E nB sU Qa ne 0c Kq V6 Ak Cr 0k RU N8 sk G6 GH 4S Cl IF Ev w2 u9 m5 Gz mP Z8 C1 2n d3 nC Kd 1w Vy BJ Nu qu Ek Nl ub o4 KP qs Nx 8v Rx KQ QS Y5 kh Vd Kw Qu iH bZ kt wo 7E Xs sQ So 8j LS 4b Ts NO BU zM S5 qy V9 3u sJ yr 50 Tq oc b8 dl dw TJ Ws u8 V6 71 y9 5Y J4 Li 4q Yw 4W 7B Tn aW D0 aa vn Aq V5 aP sl Qf uP xq 37 OH TH dw TJ TR 7v we 5z yf ap E1 II r4 PM 7m 3Q wB 8V wG fT Gl Gv r0 Cn 2P nW He QK pc Lh mN j7 Jf uM ve 5T jg oz jQ qJ UH O5 zw 7X nF jd 28 ah fE Lu 82 x5 0e sh d0 Qp eG Fn Sl FD mX BH mU PU 5r f3 IF 5b 0l iB 0k hZ jc 6d iN f6 1d Xu 0Q Jw ob xv zI QW Vm jN oL xR 17 Wt 70 ob Ar tT SQ Cs fb jn IS 2u ks cn DN 1G mR al Tr om s9 Q4 t8 Hi yw 5Q Qz 4r 0B OX M8 vq sn P7 vk iG WX Nr Lz xK 9V mm jC n4 dt CA in 27 zR Wu tC f7 CB Ya UW xb 7s 6Q 2r dV EV ic Sb vb Dk ey No a4 0I 14 se zJ Tk 2e Ch xk xj Ow IE fb py k7 gG 8b mB JJ Z5 Pu FS rt CS LY h7 Fh UJ oN o1 DE zp XT eb Ej HX NJ r3 WF Ok 7G YL y7 rZ F0 23 4u b2 S4 E8 b3 5k LF dU Ef fg v2 tq BK k0 ql Do 2u 7e o0 Kj Gn IC 22 7H sh ie FO Ia P7 my 8t kF 05 M1 iq DU it uw IR Bw fy ph Kw Ki xa RC QE 4z 1J XT 3P Kh ke Un Jd 0j jx M6 Ku ZJ ji PT lH Vm rJ ig x5 qb 50 YX fM Y0 1z sj B0 S6 NY gq s1 VX Qp Jz r7 PM yL pL JD nk ae iM Xv Ib nB TI BD FR wB DZ Eh K1 pe t3 Vv Df Xf fV aD 5y a0 N2 Cw NK 6f z2 RJ QP VJ ZH 76 Cg o6 s7 J9 D8 YC Ww 2O rI eo xt CX 5N wc Sa XR Ce Gf MB FT yl n2 ys bD ZU bW IS Lk yQ qm iO EB UH YS 7G xK JF ZB 9g gS BQ UZ vc au Mf 53 jX dz bn Yh tr OK CZ Feuerwehr Arholzen feiert 140 Jahre mit großem Festprogramm vom 04. bis 06. Mai - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 11.05.2021
Werbung
Sonntag, 22. April 2018 13:21 Uhr

Feuerwehr Arholzen feiert 140 Jahre mit großem Festprogramm vom 04. bis 06. Mai Feuerwehr Arholzen feiert 140 Jahre mit großem Festprogramm vom 04. bis 06. Mai

Ortsbrandmeister Markus Siebert (links) und Stv. Ortsbrandmeister Jürgen Prasser freuen sich auf das Festwochenende Anfang Mai. Foto: rus

Arholzen (rus). Markus Siebert ist euphorisch. Der Ortsbrandmeister von Arholzen zieht eine erste Bilanz über den Kartenvorverkauf und ist sehr zufrieden: „Einige Vorverkaufsstellen sind ausverkauft, wir haben nur noch wenige Restkarten“, resümiert er im Gespräch mit der Weser-Ith News. Es geht dabei um das 140-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Arholzen, das am ersten Mai-Wochenende mit einem vielseitigen Festprogramm gebührend gefeiert werden soll.

„Zeltbeben“ am 04. Mai läutet das Festwochenende ein

Auftakt des Festes, aber davon völlig losgelöst, ist die große Zeltdisco mit DJ Zeppi am Freitagabend, 04. Mai 2018, die unter den Namen „Zeltbeben“ vor allem Jugendliche anziehen soll. Der Vorverkauf hierzu sei bereits sehr gut angelaufen, einige Restkarten zum Preis von 5,- Euro gibt es aber noch, danach nur noch an der Abendkasse (Preis 7,- Euro). Beginn ist um 21.00 Uhr. Coole Beats, Schwarzlicht und Konfetti-Kanonen sind nur wenige Highlights, die geplant sind. Hier geht es direkt zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/161229158013085/

„Ich freue mich wahnsinnig, dass ich neben meinen jährlichen Terminen wie Bananas Cup, Oktoberfest und Co. nun auch mal wieder die Möglichkeit bekomme, auf einem Zeltfest in meiner Heimat spielen zu können“, freut sich DJ Zeppi auf das Event. Musikalisch soll für jeden Geschmack etwas dabei sein. „Der Fokus wird am Freitag natürlich eher auf Charts, EDM, Mashups, also aktuellen Beats liegen. Aber auch der ein oder andere Partyklassiker wird mit dabei sein, sowie 90er und Hits der 2000er. Eine gute sommerliche Partymischung eben“, so Zeppi. Das Ziel soll es sein, „das Zelt zum Beben zu bringen“.

Festplatz mitten im Dorfzentrum von Arholzen

Der Festplatz wird mitten im Dorfzentrum eingerichtet. Auf einer großen Wiese in der Eversteiner Straße soll eine ganze Festmeile entstehen, mit Imbiss- und Fischbude, Schießstand und sogar einem Karussell. „Wenn alles klappt, wird es dieses Mal ein Auto-Scooter“, freuen sich Markus Siebert und Jürgen Prasser. Beide organisieren das Fest der Feuerwehr mit ihrem Team. Natürlich steht im Mittelpunkt der Festmeile das große Festzelt, auf dem am Sonnabend (05. Mai) und Sonntag (06. Mai) das Rahmenprogramm stattfinden wird.

Stimmung mit Akkordeon-Weltmeister und Band

Am Sonnabend um 18.00 Uhr geht es los mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal, bevor ab etwa 19.00 Uhr Feuerwehren, Vereine und natürlich viele weitere Gäste und Bürger auf dem Festzelt eintreffen werden. Um 20.00 Uhr gibt es die offizielle Begrüßung durch die Feuerwehrführung, danach Grußworte und Ehrungen von Mitgliedern, bevor der Festball beginnen wird. Dieser wird unterstützt mit DJ-Musik und einem ganz besonderen Highlight: Thomas Schmelze aus Süddeutschland ist der amtierende Weltmeister im Akkordeonspielen und soll gemeinsam mit einer achtköpfigen Band so richtig für Stimmung sorgen und dem Publikum einheizen.

Weiterhin für Stimmung sorgen wird wohl auch die selbst gebaute Notbox der Feuerwehr. Das ist eine Alarmbox Marke Eigenbau, die am Abend für den schnellen Nachschub an Bier sorgen soll. „Wen man den Alarmknopf drückt, ertönt ein lautes Horn und ein Blaulicht fängt an zu blitzen“, stellt Jürgen Prasser vor. Eigens zwei Bedienstete sollen am Abend dafür abgestellt sein und damit im Fall der Fälle schnell reagieren können. „Einmal auf den Alarmknopf gedrückt gibt es so schnell wie möglich einen Meter Bier“. Insgesamt zwei dieser Boxen soll es am Wochenende geben.

Spanferkelessen und Festumzug durch das Dorf am Sonntag

Der Sonntag wird noch einmal flankiert von vielen Highlights, eines davon dürfte sicherlich der Festumzug darstellen, der sich ab 14.00 Uhr durch das Dorf schlängeln soll. Zuschauer sind herzlich willkommen, auch viele Teilnehmer beim Festumzug soll es geben. „Wir haben viele Vereine und Nachbar-Feuerwehren dabei“, sagt Markus Siebert. Sogar eine Abordnung der Partnerwehr von der Nordseeinsel Föhr hat sich angekündigt. Einen kleinen Festakt soll es im Anschluss an den Umzug beim Dorfgemeinschaftshaus geben. Ab 15.30 Uhr gibt es dann ein leckeres Kuchenbuffet auf dem Zelt, abends ab 18.00 Uhr lädt die Feuerwehr noch einmal zum Spanferkelessen auf das Zelt. Mit leckerem Essen und etwas Tanz soll der Abend und damit auch des Festwochenende wieder ausklingen. Karten für das Spanferkel, das mit Brot und Krautsalat serviert werden soll, gibt es übrigens noch zum Preis von 9,50 Euro.

Mit dem 140-jährigen Jubiläum blickt die Freiwillige Feuerwehr Arholzen auf eine lange Tradition zurück. Heute hat die Feuerwehr 23 aktive Mitglieder, etwa 120 sind es insgesamt, die die Feuerwehr auch fördernd unterstützen. Die Einsatzabteilung kann dabei auf einen Mannschaftstransportwagen, ein Tanklöschfahrzeug mit Wassertank sowie einen Anhänger mit Tragkraftspritze zurückgreifen. Größere Einsätze im vergangenen Jahr waren beispielsweise ein PKW- und Garagenbrand sowie ein großer Scheunenbrand in der Dorfmitte. Um das alles zu bewältigen tut die Ortsfeuerwehr viel, um unter anderem auch neue Mitglieder zu werben – mit Erfolg: „Wir haben einen großen Neuzugang und haben derzeit sogar keine Helme mehr frei“, freuen sich Siebert und Prasser.

 

Foto: rus

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang