Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 29.09.2020
Werbung
Montag, 26. März 2018 11:38 Uhr

5 Jahre Förderverein Freibad Stadtoldendorf 5 Jahre Förderverein Freibad Stadtoldendorf

Stadtoldendorf (red). Der Förderverein Freibad Stadtoldendorf hat am Mittwoch, den 21.März, zu seiner regulären Jahreshauptversammlung eingeladen. Aus besonderem Anlass, denn der Verein kann in diesem Jahr auf 5 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Nach einem ersten, nicht öffentlichen Teil, waren Unterstützer und Freunde des Vereins eingeladen, gemeinsam auf das Erreichte der letzten Jahre zurückzublicken.

Im ersten Teil der Jahreshauptversammlung wurden dem Vorstand, nach Bericht des Vorstandes und der Kassenwartin, durch die Versammlung Entlassung erteilt. Gleichfalls einstimmig wurde Heike Wehenkel erneut zur 2. Vorsitzenden gewählt. Die 1. Vorsitzende, Renate Nott, nutzte die Gelegenheit, den Mitgliedern, die seit 1. März von der Samtgemeinde eingestellte zweite „Bademeisterin“ vorzustellen. Valerie Badke, vielen sicherlich noch bekannt unter ihrem Mädchennamen Valerie Schulz, wird ab dieser Saison gemeinsam mit Britta Koenzgen die Badegäste betreuen. In der anschließenden Diskussion kam auch das Thema der in diesem Jahr geänderten Öffnungszeiten zur Sprache. Durch eine klare Regelung der Schließ- bzw. Öffnungszeiten in nutzungsschwachen Zeiten soll zur Kostenminimierung beigetragen werden. Es besteht Einigkeit, dass alle nicht erfreut sind, im Interesse des Bades aber die Regelung mitgetragen wird. Von Politik und Verwaltung wird jedoch erwartet, dass nach der Saison gemeinsam und ehrlich ausgewertet wird, ob diese Maßnahme einen finanziell messbaren Erfolg gebracht hat.

Ab 19 Uhr wurde die JHV gemeinsam mit den geladenen Gästen fortgesetzt. Dank der guten Resonanz konnte die 1.Vorsitzende nach nochmaliger Begrüßung einem zahlreichen Publikum fünf Jahre Vereinsgeschichte in einem bebilderten Ablauf präsentieren. Auch diejenigen, die die Vereinsarbeit aktiv mitgestaltet haben, waren erstaunt, wieviel in dieser vergleichsweise kurzen Zeit für das Bad erreicht werden konnte. Die großen Projekte wie Beckenabdeckung, Windschutz vor Umkleiden und Duschen sowie geschützter Übergang in das Schwimmerbecken, die Aqua- Slack- Line, die Sonnenschutzpavillons und das Sonnensegel sind für alle Badegäste deutlich sichtbar. Die Beckenabdeckungen, Windschutz und Übergang werden gemeinsamen mit dem Förderkreis Sportstätten Stadtoldendorf (FSS) finanziert, immerhin ein Investitionsvolumen von 170.000 Euro. Die übrigen Anschaffungen wie Slack- Line, Sonnensegel und Pavillons hat der Förderverein aus eigenen Mitteln finanziert. Und nicht nur diese. Eine Vielzahl anderer Maßnahmen im Freibad wurden finanziell durch den Verein unterstützt. Insgesamt wurden so noch einmal mehr als 36.000 Euro in das Freibad investiert. Dies alles war nicht aus Mitgliedsbeiträgen allein zu realisieren! Zum einen ist der Verein stets bemüht, durch verschiedene Aktionen wie z.B. die Beteiligung an den hiesigen Weihnachtsmärkten, Mittel einzuwerben. Große finanzielle Unterstützung erfährt der Verein aber gerade durch örtliche Sponsoren und Unterstützer. Dazu kommen die mehr als 500 geleisteten Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder, mit denen dafür gesorgt wird, dass die Anlagen in Ordnung bleiben.

Zum Abschluss sprach die 1. Vorsitzende einen ganz besonderen Dank an die Unterstützer des Vereins aber auch an die Vereinsmitglieder aus. In kurzen Grußworten brachten der Samtgemeinde Bürgermeisters, Wolfgang Anders, und der Stadtoldendorfer Bürgermeisters, Helmut Affelt, ihre Anerkennung und ihren Dank für die Arbeit des Vereins zum Ausdruck. Anschließend waren alle Anwesenden zu einem Imbiss eingeladen, als kleiner Dank des Vereins für die geleistete Arbeit und erfahrene Unterstützung.  

Fotos: Förderverein Freibad Stadtoldendorf

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang