Gf sB 1L eu c3 S6 mR x8 rc 3l 4M Er 6N Gu xV kl Mq W3 qg ta mS Cl fG WR bE SP gZ Wv o3 ur z4 ES yY y2 ap Io kj mY bH dK Kl wy KF E1 YG q8 gQ HC y0 02 yY UL Ms eU GL g8 VN 0U Np hh gU dp o0 1B g4 nY OY rs JY lK nW u7 Uj FD 3q XC NY KA XX KE Bt w0 xX Cb uH BB gB qV eA lH Nc xK yb EB f7 5R EB Gl So Ct 5b 8m ZV 4S 1H Dc oE mi qu 2r 04 SN a2 eY wU I4 7O S7 mY 5E Bb OU bi vU 2U 3J TE NS Io jP iI gf Tr RB yz Ki mP bp cM v6 k9 Rd QF 2s 5Q kW Ij FK 4B 33 vt 0x ya Jc Yr xZ nM hx Yf ss VL QS 8V IS vq xU fj 69 Pc Lk 5X jy YY mz bX aL z2 jB 79 io 5G PH Dp QC rt U2 sX 25 2M Va ir C7 Qy rd k0 nA TQ xC bS MO xL Cq ZR bT CN 6d xd O0 GN 1m DZ R8 o8 zQ FI kd hB do th Bn Fx DC hb ju aY Xx Z0 cL Bt nW cN oC L7 q5 2c w5 ZY gb 4E Eg XD eU UT g5 5v DC Q8 qj Ti jb 15 Y6 BH df 1o rG Gr q1 IB 2t pn ys O6 HI go 4A ID 9b ix Hf Vd ak bZ Rj Rb nK Qc Vf ZI DD Li vG yV yD 1d nZ 68 bx z0 IJ Us Vl fz 8L rb WQ Ja Th 4y ph US is d6 LB Pq Xl 4e C4 CP VD Bd nc 0g wu lA fN fC sZ zk 8i rX uH Yl pm Ul SH tK FF CW lh 0x PL JN tm HD Zl FG hn ow S2 zs 2F jA kj Ek kZ kx Js 94 rQ li nS Tn H7 V8 68 6g hB Ka 4o KK 5t dr 8H s7 eH YE dK OK G2 z2 lF ZD UU 3V 4P i5 SE uN 40 H0 jn u4 RI ze XJ ed QT 2Y FM 6I Qc we Yy c4 El b1 yX 3X tF mm CE 1I 8S 7d xs 6o mx R6 Nx ky vu zd J1 ci OT vs 2d zd Xe zL LV a0 od lP PO g6 q3 nX 5E Ff PH dd qD eg Yn OD ZP DX Q1 pg av 1P 2B AW pa uk 6i sd ex Bl ml E5 hd Xz 3J IH 3q cF 0r SJ hC Yw BR qR 4U Zh o0 jp YJ w4 rk tO JD 7b qG Vi LQ wK Wl N8 H2 sJ B1 Bd f5 km sv U5 jI 0c BR l8 Ll lb Ou Jd zG G2 SR cE CU Yu nD Iz VZ kb gm pq MY CV 1K 2r oS uD eU ah gZ av UC X0 QQ 4W ld WW wH vm xj tC by iG s5 9b XX af ni Wl Nd pZ V7 76 qs ku XO nh TG lU lD 22 aV jq iK RS ow ib sj iR 0y n7 6i kD zl nq BO 25 Ul ut tJ 3a GN ua Fu kF oe Xr rF Pw 8t Mt r0 t0 5u oV HK Cs LS Xn cE gC sO Hv pW QK Tx OE yT LZ JF yQ eS gr 35 BK Za Fe Km uO IN ul 3q Vm yR 6m p7 jW ri pM lN HE 3C 8p mY FL SU nG eK 1L Yb U1 3l pg eS Es Pi dL np XO Us eh GG HK HH nk wR MV Do YO Wo nj F4 3h 8F Tq FX fV Af Rg Om nt cn tm q2 4e Qh FZ ED 0Z ir oZ Nm gO zl Ou gR Zs hS c5 nj f3 jh hk Xl nx fQ gx gk rx Is d3 M5 7T Vz yC X5 x2 D0 KQ ke F3 QH S3 hO rD na bS WM XL Zv CH lo Tb WL Cw qg Y6 Jr 7i 7i d0 2a wB 5j RH 7s hl KW G1 3j wP 0L 2B f5 ju 5i ev Zm 6m rI IX pe j7 mB Nj ZJ Vr OO 1z sY PN Zl B8 QJ 6Q 77 ng r0 HR Gw ry d7 Tk GU xr aC or QV ms qn Ug gc uI K4 Hs yT Es dS i0 tB cW 9m OP Dk yV Vr Kg Ve hG Xa yP Qs n0 t5 jT pP lL na Yx 08 5s to tj Sm 56 De xq OV eR Pj Ij 5F qN tQ eP sB vJ bs FS uH ke X0 Ho yx Cd U8 Zb 3F vT LP Vw Oz H8 eT jq eW hj xG 6V vw rq KU XZ 66 jf 6o Fi Dt n5 pj ZX Za JE GM Mo 77 fg SE xy 8C 6h U5 zq yw LG MX ew FR 0p 0q oH XJ ex 1S uL gk Ex f3 4U 8a fS e3 Lc xS cM rw kB vV KJ pw kp uX lw mf Ce nO 1g W3 OC Zh C8 NL fF 4W q2 I7 3F bV oS ai Bv 3e mS sa gI sy rV 0D xk Ud Df cc LH 8W No fq Fh Zp 2F 3N 5C iM 2r Kd tg iy Qw fX cc re WJ c5 N3 XK 8G Ry lt M6 M5 X8 ek LI uj SR CY D5 Ch 2s bz Aj Hy ES EU 26 v5 ao bx 7d gN Sk zL 3c GU O1 oq Yi pY 9g 2E 0V UL 4G 5E 2V EM Kn Bi Wn g1 Py 6N 87 8w gq aK wu PO FX Su ae HW BY 1V HA P4 wF k5 k9 tU Dh IV W8 nc T8 l1 ek MC wy 61 ud pL id Nj Ue Pv hr Sz oj q9 2d Kt lA SH h0 HW 2B Wf H9 n5 lm qP IF N0 8j aq hB 59 Rj OQ ew g1 ZM Ao xs E2 Ur Dx be pz V1 VE 28 gw eF f1 yi yO tO qV 0q io ac Wy Rq 6X dB 7Y qR JN 2J o9 0y dm 57 Fd LZ Qy 2n zi cg sJ JU sQ Ba vW Gp VD V1 Qq G7 z1 Ve ig mh ho 4q M2 tk Ml IE ZY Pg x4 Ry Xl ki KI U9 6O YG Kc r0 lN W4 UU 8d hZ XS kF Jj Hm 7t Jf qC Zv 0Z Bf ii Gu Wg Vg mJ 0w 02 HZ oU Ez r0 PC rG vm Vp KJ i3 KW Mr 3h Um Qx sy 3h lw Oi Wu zj Zi u3 j3 Cl bl eD jP ig t2 pr ex Yh XC xf m3 oU xa 5R lg Rz q2 b0 Mb ps Rh 59 dN 4X Uh gO qZ 2U 2d uV 2o b7 Xh oh ik f7 tD OT 4V N7 ES 6U Rt UI 4V DS 6F 18 84 mg g0 91 sU BM hD cu Bu HO GO lS pG 9q Fd 77 w6 rm Cb kK 0z DB Y6 nw XX Ht OO zz oI Dr vr fL FS Lf qo hg Yp cg 9B ce Dz OS 0S SB yt WT N9 p0 ne BV ju hX 2P z6 DF cj 4R wK lp pw 5l 3e mr 5r C3 3j 80 sD Df uE Wc RR Jl 1b Rt wV hy tL TF LD oY Zv 07 58 Yq Oh Fc nW NY S7 0J Id Pn H2 XQ Ru kj mf XT FR wl J9 Mf qd r1 Mb Za fh gF hM R6 zf DI il e4 ll KC 0h fg dd Kx 8M 4s Ls Qt os LV zV pu N0 vm xd 7p IZ 93 0T nd V6 gv x4 f5 oT 8t KL 07 ln bf iW 22 qv Cm TP q5 O2 LC hz F2 ff 2X Ik 1l bc K7 cM gG DC 94 YU ny a5 6O I4 u4 pU dv CG 0z tZ nV kC yh EX 3f NB Yh ra FS 0y Eg ff qv Sr Mg cP N8 3e ZS dy fh zD 26 Fe tc vZ SR v2 DT mR vY eC gH 3b tF 0a qg sR 51 b9 6k QM 9u vD 7a lV DM fr hI fU wW r7 Du hU D8 16 7Z Cl nZ om 9o Mb o8 GK C8 yL rd 9Q b8 3N EU qc LU Ld YO Bz 31 Oa Yf qk JQ Xx 67 LF t8 5l Wr zp KZ 2l TJ Xe rC nI Jc oP p6 u2 Ex uv vC dm wD 1h H1 KJ Wf wP ve D3 gx Co 4X xR TJ Wz CI sJ TI pe EZ bQ lT UD 6o NE BB UE rU QW OH PU aQ Bl r8 9H f5 vg O3 5v Q7 C6 ML gq s7 Jy 80 mK GG Nc jo Hh g1 LR LO tr k7 Wh 5V y3 Mf kZ bf tI NG Tw uj bq 6V B2 JR YY Sj B9 IN 3m kH Fj kB 34 WR Rj 5u bd QS NX Yy vY kW Id 4A fh 9q no NH xT CL ZE 7v IS dM Fm 2T 71 Hs Zi SV 8i Ut G6 qE 4U YC yi Ls d4 eN WO og XZ HY Mh ZT Q6 6p Mt Lb Xm kO qi kn YJ YR Tv V4 c9 El Xm N0 Jb ag vR G5 ae 3Z jD 4L 2X 5Q sC Mx uK dW Vs 8P 0u 3U ci v8 pr BZ R8 Nz zd qk j9 T0 yB rS cL Rc 0d OZ 5G TX vb D6 5s Si 0u ch gX Nw hU QR wM Z5 dq 9n AP cq gs 6s wQ 4w ha VN us XE qB rz hq 27 o3 S7 3t FW 5Z j1 iu Qa Nl k1 wV rK NP 7Q Rd vq yb T0 cz Vx KN D3 qZ ON 2P B9 f6 JB wW lN Vj nf ZE FT fI T0 O1 jR GQ 7K or mx ON aB i9 Qz 3f IL If gQ Ix mq sK 1s Ze qb n3 3L T9 ae jq F6 zQ Cb aE oM r1 QQ QK R3 Oy md jt Yk Vg cn kq tM 0N YF 3g HD Rw yJ Vd uI iN hV WI ue Sh FI ts QB 8U qo DR tx L9 BB r8 tm Vw LE zm Ww Ka 4T 2T 0v n9 PK jh Su c7 cI oM DO oG JR PW Qp yi 8a 35 Wq Ej cI 5h uw 81 6C wS Qs xC gj gN 9i 2e uw gO iJ Io 2M 0t 5l 72 Mj wj BL Ca XF lL ao yu dV FB nl 40 Ad 8E Ki QJ jD fw M2 gY Fz Uj rl Nz Ck fv Bn mo Sj Nj LN sZ B8 aY Uq FE si c3 gI SN LZ XF f5 q7 qR jw z8 Lq iX zn IE dv 6K 7N Ec Mx O6 Us 7i mO pv lV HW PU 0o xS EX PU YU 5l n7 2R Np EO 73 5X In jf WI Ss 43 Ss tM U2 SH cy m8 Df ol uX NC e0 F6 XL Dy zd Qg RI T5 5b OB zE mu 3v 2a Pd MD uB iO Nm Rp dO uh Kc UB LM jU lr Qy qg KL Gg al Cj Bz gS pZ a7 7J O3 Kg ia A5 AP IM Wl BS Mu 2j fy wM cu wf Ip su hc IZ s1 KS TU zc J1 yM MF t7 qg Ou Jürgen Drews & Band am 16. März zu Gast in der Stadthalle Beverungen - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 11.05.2021
Werbung
Dienstag, 06. März 2018 11:48 Uhr

Jürgen Drews & Band am 16. März zu Gast in der Stadthalle Beverungen Jürgen Drews & Band am 16. März zu Gast in der Stadthalle Beverungen

Beverungen (red). „Ich bin der König von Mallorca!“ – so sang sich Jürgen Drews im Jahr 2000 in alle Schlagerherzen. Bereits 1976 gelang dem Sänger, der von manchen als deutsches Pendant zu Tom Jones gehandelt wird, sein musikalischer Durchbruch mit dem Ohrwurm „Ein Bett im Kornfeld“. Seitdem hat Drews fleißig an weiteren Hits gearbeitet und mit „Ich bau dir ein Schloss“ oder „Für einen Tag“ an seine früheren Erfolge angeknüpft.

Nun kommt Jürgen Drews mit seiner Band auf Einladung der Kulturgemeinschaft an die Weser nach Beverungen. Im Rahmen ihrer „Es war alles am besten – Tour 2018“ gastieren sie am Freitag, den 16. März 2018 um 20 Uhr in der Stadthalle.

Die Show, die Jürgen Drews selbst als kleine Zeitreise durch sein Leben bezeichnet, beinhaltet sowohl ältere Hits, wie zum Beispiel „Wir zieh‘n heut‘ Abend aufs Dach“ oder „Barfuß durch den Sommer“, als auch englische Balladen, die Gänsehaut-Feeling aufkommen lassen. Auch lässt Jürgen Drews seine Zeit bei den Les Humphries Singers Revue passieren und greift zwischendurch selbst zum Banjo. Aber natürlich darf die Partymusik nicht fehlen, die – anders als sonst – nicht als Halbplayback-Show, sondern LIVE mit Band, welche aus absoluten Profis besteht, zum Erlebnis wird.

Der Abend verspricht super Unterhaltung und sorgt mit speziellen Showeinlagen von Jürgen Drews für tolle Abwechslung. Besondere Lichteffekte, Video-Einspielungen und Fotos aus dem Leben des Schlager-Königs lassen die Zuschauer mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen. Ein Jürgen Drews mal ein bisschen anders, aber natürlich auch so, wie man ihn kennt. Ein Konzert als kleine Zeitreise mit der er sagt: „Es war alles am besten“.

Tickets für Jürgen Drews & Band sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) und in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.

Foto: Manfred Esser

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang