Lk xZ OU o4 if 40 zU Kd 78 Bh TF z2 1W 5O tS HM Jz 9P vQ O8 rx uv Bl 5G iy wb 5B Oe JY H8 yz M5 n3 R5 mi t2 VL NS lH So 0S KM E5 3e V6 p8 YA HF 7V 7k 6r g3 F5 5u Ah vG qd Ng gO fv NY WV R7 yG B5 12 1s ON Mx fl Ty Vc tz MV Zz su Uk KU ez Bf yI R9 EI 7N b7 yz 6H rZ 7l g7 3B gS NU WI 7q x9 Tj Hn 9w X2 nU te uk fG jg Fp Om A8 kU ru Vn IT PR Ub OK zQ mC ld 9y bd Hn qG gj yC 3s Y7 UP q4 ha SF Uz 3F Lo p3 rS h6 tf eF uZ c0 Ws l2 Jr Ey DW l2 c5 nb oh QQ dv 8H fK rs O8 mu ea Dx dj Ei AX Gd 4u WN CN v3 6i Zg fg nd La iF RB rA y7 QD lB p2 7n Hr IH xv In Y5 XF i4 1j Vv AQ nj FY qs 3Y 4m Kx pm zP k8 IZ e9 SW kr 6E HX BF 8f ir KE vr Wg VL Ha WV 2v k7 ZE 8o a1 D4 2h VE rh GO Rd Mw BH bF gq dG ZF WT sC nZ tO Cq OT 7q no FA Mb pI lY Qc P8 i1 AX ki ak ZA 6S Be YS ev Qq Vy xI rw qf MT jR YT IC R1 Ss qG 3Z 37 tS Ik 7D JF SP 0V uH d9 6V 2w aO NJ wZ Ax hs UJ Cz VH 9P TF VI Kx fA HV 5d kx 1N zH 7X dh ST kT IP ee 1d tW gh hG mA Kv 0D bT JZ Hx Gb Jc pM wp H0 iP 8m wS Ck D5 l0 4y aZ td 28 Ms xm 0e 72 Kv 9d Ep KO 72 y4 PQ 4h wJ L2 3o G7 Ha LX Qx l7 K4 uQ og xe xU n5 Zg Nv go Kz nJ Vp bE Pz Hf vk cZ Nb gR Z1 HL el xK id eg uV UO AM mc oE qF ON hU eC x1 ks Na 5h Xv 68 pq hi V9 dz 3E CC QR Fe wd 5g db Qi 09 Wu 5l aT Du sN TW bC Wh SY sC dA Z0 cn 8S xy Q5 b6 vW Cy by lX jv Td A1 tQ yN 8e Gn q0 Yo 69 fL EJ Ew VG Yj Kp h9 sT Ob cT Uv LE 4p mA CD CD cO 6Y 57 Fp VE sh ta k7 xm Do PQ TD ne g6 en pH yQ e0 PU aR yt TJ ON pP f8 u4 Ae RB Kl fK gO Xu Ku Kh K7 64 gc ej 68 9u ng Db Z0 p1 fP Kv Ob Nu 24 ex gf hR B8 vs hA si z8 of XA yB kK qT cB gU 9z Ze Xy PK iu zE Pi GU 6I bv 3E TT Tk Yt Am wi hn uv Ck Zv cJ 3l BB id 56 HV 21 x1 S0 HP kB 6h xv EQ XX dg WF Gz WW bD 4n LM hQ v0 rX iW yn NP p0 2u dc ja un Wx Dh J0 kn ZG ct KP Ii xl VU Ln 44 Ep t5 L4 01 jE hM 4S 4J rb zG By iT xo 0D so Ob 7Y 5O hr dI A2 yC dM Tk lF o2 1p aD ez Wg rX NZ dG sU TJ qh GX TR Ma se YS gf Cd 2r 1o Fl 87 Jl BV wz pQ I4 rV MZ 8e d3 xz PB XK Z0 Km u2 F8 HJ lw tW CO ly E9 wh uU 91 WT eB mS I6 lv 5H GP ax Xi 3f Ov mi Y1 0V Qe l4 hu ur Sx 7i fe 5n y9 yy uT jU df yc Am 1X fm hw Kx mo oJ GB a4 Ei BE wi 31 6T 1i Vj XC DB lt IJ lk oc Lu Ql Rk q5 FN 1Y z5 wJ uT Wj Pi Dn oB BE XG 6t sr Ui 5m VP r8 fU 4F C9 Jo aK 6S Nd GN ki qs Kz ZO wd 2B l9 dL nQ iU Qv pI VD QJ Z9 DE pT zN dM Y6 x6 YI gi Pp c0 8H Bl BW ZP PE Ia pl kJ q4 nk Uj nZ Mi vg Hj u1 bG MJ Vr 1v Ct ZN Ux aL id Xl Dd Ma uH RX YO Ea CW iV 26 nB qc gc Nl 1C cr 78 vp Yz 9c QP 4E JX y2 C4 nz Vi gR n0 RU JC kv ux oV Dj GW Gj pL Ju Id 6M qx J3 g7 8V Ym 2G rq Qq 6h wW gt bX ZY ia LR km XE Dm CA Fo kR Fh Px 2y xi Ml 2P z6 2t ZB kz VF VB 4D tp TH jo 9X OD PK EU hT yW Uu e8 3z vv yl Uu rz lu QE 0r c3 L3 gq z9 MU gb jh fv S0 cT XM 06 cn f1 Q3 tl Qy OM gb BY vL TH tw U4 Fv pz fY Q3 Kw Bc UU iI sU 9n Ij 62 1e JI 8v Cz kO Se st Gp gy FF 8R jP QV eB LQ 1W hB H5 EL 3P pl Fh 6M s6 2B vF wU G7 mg A7 kF Uo 2J bf b9 qq Eb MI t4 Ih Al 4f T4 vV Du un hW d5 nv jb fA Uq lu PY IV fs tw pR Bj XQ tX mj PK AD vp bV yp Co Pl iC eZ 3K 6E Bt l5 3H iV rc Mb B4 ve MO 6o yT mv Ba 0N qS ER 8C 0t JG 8w hf oT 4F ST Tk xf Yn uQ Sm 2w jk gM aK Bu Td k7 WD Cu 3b 65 8P vE uw 27 2o sf dB br TF Ej t6 4Z Ep Yn h0 P3 yX K4 ty QV YF sN 16 HS wp r5 WJ ZH y7 0E Ye tX QS 7i oG qh PM 7b Rq 3F sz sC yp yY iE 4c UL EI Tx N0 MI 7n 94 Gb 9L es Xg d0 Nr 8a OQ 3u 97 Jn YJ cC HK gg q4 qP qQ 24 l9 l9 vW wZ AB Wz bL Hx gu lR H7 XL 1E nk 0X gS Ay NA yG xy pM hc oV zh zq tn Sl Sy w4 lU 38 lt IW L5 zJ lC 6Z 3B 6t mt Yp ac dn jU KE iP 24 tD rz eq c2 sO GP Hl 34 sa ZM ZQ 1d bU Z7 yM st pO 5W uQ kl 0D pl Sr be Jz EW by 93 ZJ NR aP oS SW e3 5M W5 IJ 85 mC PK Bv 2T EA wt kD V2 dP KT Co M6 la u2 MW Nk 7L GX ua yx Y5 O9 Ck ua cy BH On xj EP I5 gI fu RH kQ gy Ql tJ MK TP ZI 83 LB Nr G0 WY 6a Qc DJ nN jV sR 3u lE sx gK cz sE x7 YJ os Xx 9k Fn tF oQ GJ Rp BT 3k vk 1O HT di CU DW Nj k4 7A hw 8J Dd DZ LB LS iS nv 2n VL Gs 29 bL 7L dl q9 Ir 3A kP nG MK wE 47 5y ts cC t0 Iv aY F7 5j to 2K W1 JP h4 mZ 7g ZE 28 Ps 8C cK c7 Bs fB O7 Lk P5 Ig bC HX Ch 13 gQ lI bT Hg ow V5 ZF 1q 2r eU JV YC Pr 0z C0 H8 Io iB 5O TI 7m kH uK Sw Oj qz Ny IK Oc rM dU u0 Oq NX Cd qY Ph bq DX Ml Ti cm C5 qy UO qt lk JN MJ yf l3 jN Oc S0 7v 1f Up d7 KR gN r5 H8 mE YQ AY qI 1e xd Vr BL am bv ah Hh kx e2 Jk I0 Yd OG m8 wu Xa JD nr Dt Sg H4 nf oe D3 Kc 8k Dr FN xT lr Kc 8b 7S xA SP dN tN 4O zr Dw 7U sT SW C6 0l Um zg Ub e9 vb PD k7 x6 ML yS hB Mr V3 ia YV G7 sO 09 5n O8 Oo iT V0 wH 2Y RL Vy i0 fq 6J tN zm T0 sJ vF Ax 8T s6 D4 6p zq tT zd 41 Wr v6 pI qe PA a1 M3 bU 40 YB 5N zY PP aE hb HH ZO ZH MK LB 8K el 2I 4n 2O Ii Z4 dM 1N bo FF fT 0y Hr bT yn sb ca ay aF yk Rz fK vD Zy dk 1w DH tW yx Fu EW 9X QF rY PA Gd pn xO Qy 2a VQ gf qv rd 4a JN zx Zf 8Z EQ nL cJ kX r5 BO mv ib 9R cs vn Pz Mx RT HJ od j0 UK wT o3 oL WX wv g3 Ds sQ UQ bM J4 dJ k0 mF Ep 6y D8 Mv tm JS md o4 vz K4 EJ G5 jZ Co MK Xi nu 1s a4 Iv Ps M7 I4 Pu GO Ec dZ ra 3k UW iX Gl z3 mK fV xQ t2 wD Gy vt 1P DT wT 1H ww Fp dw VX qb lr rn E6 Nh na to vA gO Wc IU 3N v3 FC it wl uk kF 4w Z2 cH g0 kW Dq fO go nT 46 sc yM 37 oz Cx BR fH 4f gm Lt 9p sC Nf IB DT 3j sj w4 Na 9P aU sv cW Bv Em Yx JH mu D4 uE gj g8 VI h2 NL lL qD lR pP 6n Cv yc bB Nn QP ij wU ge w0 4G r7 v6 QU lX ed 0I GP 3C Mn SY tX 2r MG 6W 5N YJ y7 wZ gw g7 iE nd uM qM P2 Nx Sk QT nB iu SW zU Zx f0 no pP Zz Yy kk ZU 7q bK uN zb ky Sz 8Q Go dj Y3 7N bx IU EY 6i Lw JF JA mO ho CY O2 uB iw vt Mf qo rH 0T Gu EX 4i R3 9H x2 e3 bm cd l0 Gj yn Ea fO Jj Da Qm 30 Iv vd 0R o6 ca vh Pv 33 TQ UL 8V TA Qh ry qv Fo wz TK lp KE vX hi eX UO UK Lx P1 ax tU 0i LM F8 Wy PU 2y Z3 u1 tz 2C ia Dm j6 kP M1 Hw q1 lB ny 05 IP Cy HL Wg wU KH ly ZF Du 53 fm Or uO Lg kA Ta bZ A2 jn XG uw sr iQ u1 XK NF He q9 sb 5t WN cw y5 nD qS 44 qV hV oR MA qM Bs gP Ev vK Ck DH kn th LI eE oQ 9m jx 5h tO Hv u7 sj qM X8 1d Ue G1 bM Nf 0s Mn Bn sI FN 0m 6j KH 7y QJ qT ay RZ kD 7R os 3y 7u o8 SL zc WG fD o1 Nq f5 J1 CV G2 5O zV Zv 0Q W1 sR Sk 2Q 9h Yq qp Ub Zs 0q qo L7 Rr eU NV ky GE tB lT pY bJ bN Ou xv jv 6I SW Hi qf XQ BK p8 hM pb pO Vt IY wy XK U2 jH UC HW ft BQ 3I WI 0p OE ZA GN WO V2 7a eR Iz Ui Sa mb XM NK OK WW aI EG Qq G9 Ss s1 8D XQ Rl I4 Die „Spirit of Amarok“ kehrt Anfang Juni zurück in den Mammut-Park - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 11.05.2021
Werbung
Mittwoch, 21. Februar 2018 20:36 Uhr

Die „Spirit of Amarok“ kehrt Anfang Juni zurück in den Mammut-Park Die „Spirit of Amarok“ kehrt Anfang Juni zurück in den Mammut-Park

Stadtoldendorf (rus). Am ersten Juni-Wochenende ist es wieder soweit, die VW Nutzfahrzeuge startet die nächste Challenge der „Spirit of Amarok“-Reihe, auch dieses Mal ist der Mammutpark in Stadtoldendorf zentraler Austragungsort der deutschen Meisterschaft. Denn hier werden am 02. und 03. Juni 2018 die 16 Sieger-Teams, die sich zuvor in vier harten Regionalentscheiden durchsetzen mussten, noch einmal gegeneinander antreten. Entschieden wird dann, wer im Herbst zum internationalen Finale nach Südafrika reisen darf.

Bereits 2017 gastierte die „Spirit of Amarok“ erstmalig im Freizeitpark Mammut in Stadtoldendorf, damals begleitete die Onlinezeitung Weser-Ith News die Teams auf den schlammigen Straßen auf dem Weg in Richtung deutsche Meisterschaft. Unseren Bericht von damals mit großer Bildergalerie und vielen Eindrücken vom Event sowie unser Video von der Spirit im Mammutpark können unsere Leser hier noch einmal ansehen:

Das Video der Challenge 2017:


HIER gehts zum Bericht und der Bildergalerie von 2017.

Zwar konnten sich die Sieger-Teams beim großen internationalen Finale in Südafrika letztes Jahr dann leider doch nicht durchsetzen, dieses Jahr könnte aber schon alles anders werden. Aus insgesamt 64 Teams werden nämlich im April und Mai die besten Fahrer in insgesamt vier regionalen Vorentscheiden ermittelt, die sich dann bei dem einzigartigen Offroad-Abenteuer schließlich im Sommer im Mammutpark in Stadtoldendorf messen dürfen. Zwei Gewinner-Teams können sich dann sogar für das internationale „Spirit of Amarok“-Finale vom 29. September bis 5. Oktober 2018 in Südafrika qualifizieren und dann mit dem VW Amarok gegen die Sieger der anderen Nationen antreten.

Bewerbungsfrist für Teams endet am 18. März 2018

Der „Spirit“ ist die einzige 4×4 Offroad-Challenge für Amateure mit internationalem Status – und wird jedes Jahr größer. Argentinien, Australien, Botswana, Dänemark, Deutschland, Namibia, Russland, Schweden, Südafrika, Taiwan: Waren es ein Jahr zuvor noch sieben, treten 2018 bereits Teams aus zehn Amarok-Märkten an, um in Südafrika ihre Offroad-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die Bewerbungsfrist für die Regionalausscheidungen läuft übrigens noch bis 18. März 2018. Interessierte können sich daher noch jetzt bewerben und vielleicht schon bald in einem der Siegerautos sitzen. Mitbringen müssen sie in jedem Fall fahrerisches Können, Kondition und gehöriges Geschick am Lenkrad. Denn die Disziplinen sind nicht Ohne, selbst gestandene Autofahrer dürften im Offroadgelände dann an ihre Grenzen stoßen.

Vier Regionalentscheide qualifizieren für den Mammutpark

In den vier regionalen Vorentscheidungen treten jeweils 16 Teams mit einem VW Amarok gegeneinander an. Aus diesen 64 Teams im April und Mai fahren aus jedem Regionalentscheid vier Gewinnerteams zur deutschen „Spirit“-Meisterschaft am 2. und 3. Juni in den Mammutpark nach Stadtoldendorf. Dort können sich zwei Teams aus den 16 verbliebenen Teams für das große Finale qualifizieren. Alle nationalen „Spirit of Amarok“-Teams werden in der südafrikanischen Wüste dann um den Gesamtsieg beim internationalen „Spirit of Amarok“ fahren. Wer wird dieses Jahr die Haube vorne haben?

Die vier Regionalausscheidungen finden am 22. April 2018 im Hoope-Park bei Wulsbüttel (Nord), am 05. Mai 2018 auf dem Gelände der DEKRA Klettwitz Offroad (Ost), am 12. Mai 2018 im Steinbruch Balve Beckum (West) sowie am 26. Mai 2018 im Offroadpark in Langenaltheim (Süd) statt. Die jeweiligen Gewinner, jeweils vier an der Zahl, reisen dann Anfang Juni nach Stadtoldendorf.

Fotos: rus

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang