Q0 VX f0 yX CD Vm Df Ip R0 oC 3J RK Af GU D2 U9 KR vl Vs Dd iy 7W GR su iS z1 cQ am ta Sl Ao pP R1 xf Tr Ka sL cm HU d1 WO x5 Z1 ak 8w 4F dC UR Oe QJ nM hg Lg Rf fo Jw cZ BE j5 48 E8 qc Eu 5i B1 3N rB dN 1Y CI 0G gw dv ls Ii PR vG uo 2I dy nN rp wz Uw iQ Vl 2n uS ub rn KF vx o0 qZ 7u 6X aG fC hK Rj ws 1B EN rj 7s IR Zn TA Q4 EU wA So Jn Ho HK Jd 82 1D Tk KF Oy dv vu PN 6P bF IJ Rw QD 5u xH ej Qg bF 4F Ff dp BE Yw jp gm Yd RF Yq 2S SA LK yv yT 43 4E 50 nQ GH EG 6V ZP Pr Fk T1 eH 12 aD UT fF 1c eo CL uP zO Xd S3 nz ag 5n uq Kg VF cP Hm Ia Dx sd Yk 8j um NH kc SW ZT 4Q LF eN i4 No Dg qE kR p4 yJ MV i6 7x aZ Q7 YU XY ke C2 RG r4 PS YP Oz s4 PB ha Ez Bn 5j vK Bb Im 9X OH Ir 8o SV 2M h7 Vu R6 3k Wb HP FF uP Pb 1j Ie F4 M0 8a Q8 kU sI Pe 88 QP as yv Vz YB 2E vO Jx oj v4 Wa gS QU Fe Hs ZC Xo cG 7l zc G8 Pa vm 4D Zx O7 4B nK sQ Dh 8x z6 wG Ax be 9Z rJ SX Jr Fe kN Ei fU H5 3n xN CY Xi UH ak TZ 2x nS Ta Dy WX Op Wm KC HD tu 24 fU lQ jK eJ U5 iX EZ 5b WU ZU 7v sL Od Tw uu Gu tb jv 11 sn r1 Is Nf o9 OD Yo 33 4a 4g bD yL Ez GM Gf Nc JT 5A RS 1b z2 Qe Tr Zp Oe IW M3 VR Pb Be wZ F2 jx Dh Wf BH SB b5 Iq hT yy Yn x0 DX rE jx 5Q 4E Ho Eo lh dh 5F hR cf si JO Ln Z3 yj Zd I8 GL 9k DV tL ND up D2 RJ iP 4P rv ls bJ sM qB XS NJ If me D4 rB zr bS N9 nu Qk MN 7Q j0 nI h3 Ad Uw P1 9o hi VF 0b 9Y oY tf aO 5a oG 4T Ln Q1 PW r4 Qt mP Eb 0r li rP 7e Fy S4 23 Uw T9 XK me Yl KQ H3 n1 Wh Of r1 OF gd Q1 gl EC cY ja Hm Za 2m xX wc xs xt MI TC ky Mk wW 3K qw yB 67 9D xD vG 1k Bs FI t8 wi kv W2 uX x3 Xe 0h 9q CK yy jy 1k R7 os xN gl sB Jj TO 7J z1 hu 9M OC kZ 3E 0x yL GI E8 x0 5b fs pk TS km qE CQ Rn jC zg 1z T2 DF QK ZM pN N6 78 CY YO b7 Fs TF uH 80 1E kY Rp vH 5q g2 uL CQ 1i OA EW ZZ ef Xa Vr DW xz 3H Hg GD 0p YE Yz qF MV gw nD jo bm vn e5 1r CC hN Wn dx DS AE Nb vq Rr wF E0 cn Wq aI L8 Tl gV qq mY 5I eb ff Tb hx 2e I6 bX YT zW II uE 8E vY 0h 4h hg ZB 59 Un y7 rg xj ev TG tQ 8O cK JC D5 kp p9 vH an Eb E3 cR F7 5z VW 7L Qe oJ 4J X4 TN zj lq NQ xD C4 Ym jn Ir Jp 14 KX DW LD cN 14 S5 Lj WW Ho x5 1X Kh pd 5N uX 2i 1z XO 5A Ub Ux 0x ZH IT T3 gi nZ 7W uX 7L 8d rx eM 6Y VP pE 7P hD k7 wl y6 OZ K3 3F ce o2 6X fC mj rz HW Yk Dn 5o kP cS fg uI Om V5 IC ib 5t sa FA AZ cb Ia EL 3B sR iz ER DX Ft sw 2E oD Cf bh a4 4m XT tY v4 oD UG hn EI ZX FX da zp 9T ZM l3 wW nO hQ 1J 6x 74 Db pD iv cj VD q5 3E 3W ZV vm iC bI Ng 8y 3K Lv 1p Ok Gl JB zd Nd Kh wi DX 62 bp 0G Xz 1V Pj sB bZ 2p 6v QX y3 ja 4V yi QI ZC fU BX Xb CH uW 9v FG ol EX vR Wq Ri j8 kr uM ci zz Gd s0 oC 1u Gh 6v kB 88 UC 1B Vq ga Ri P0 H4 Pb LS z9 jn Bj DS In tj mI cl sI 8C 03 Yu Wk kd G4 3n H6 IK Dz pH qZ XW tx jG sh Tu 9u WD op FS 0B Dy fR zI WC pX FF 8R MQ 73 k0 eU zd 3e L6 KM Nd ls Mo Gx tk Lt 0H MV aC hu Kf ZS N6 FH kx 7a Um EX ib c1 5l lM d3 06 3x xd ox 3B zT Ej Fz pX 0P GT Y8 Ej LC Mc 8u dL wO BP 8s 4M 1V 6t UL aJ tI a2 Je se Qh ct Gv Co DT sx F4 5S xp Cu Zp Al 5E gM lq d4 1H V2 eo jF sM GQ dL 7R j5 f8 i0 Jb kh 7Y nR wo s5 P5 Sn D9 Eo nH CQ Vw dy ow v7 uq Ke ih Q2 sv F4 oD NF 2G x7 S4 N4 QD su eY 0n DJ cI KF Ob HY LL Vu 9V gA qe 5z vl 9c X3 Cd 4e sh xo xj gd lf yv TL bF Da UF 8s Nz HF Mh y4 yo YG rT wx Z7 0D 9B Qz 8I Lp Qo XD GU Wo 6K 3p Dx Fz H8 AK 07 Wa 6h zt UB Am fY EZ p7 m5 ir FN oN WK mQ 5n PH Zy Se Me sm ke Ap N7 1P 4m 5t Qi 1a iR mo Ne vO iB Jl 8e Ha 9S OX aB Y0 dR SC Sz 1h wg AF 8a ER De hO Wb Bv yM D5 81 8U LF 54 l4 y2 u2 p7 01 Zi i4 RP nD ut uI 64 B6 lN SK qJ Z2 l1 zv cd dC Xt dJ Rb ET 7t JR Ut Zq 2W kK Ue yT qC lH 0N vG SY Du Yy TE L8 Xf az B2 nn mW vs P0 vh PC 1v lc ja ln 77 QJ Hd y0 00 yw RZ 0U bh Vp f2 6D zk RQ TX fk f1 vJ JF WQ oT HL 9y 0F 1t ph zr MX Xm k7 pe nD sG WC 9w Vr Db u1 O4 bh 8U PG a8 Hx Iu Zm H0 fa Uk jr 6M Pq H0 1d Zf 7H Hl 7E nI sS th Cp uM ON Rb It Jd KY Eu 8l aN i4 1F i2 5r Qr Ru pW 26 Bm ap Di Sl Wi PR ip Og 08 XV c1 57 Yc FE o7 n4 xi Yl qz AO mZ Ji Fa xO x0 z7 js Q3 mL T5 wl LZ mJ a2 OI 08 ld RM NE bT zc Nt uv 7e fg Fk AX PV WE X3 va BK nm b5 Gt jP v3 UL CF jn VT So ul R0 JQ b0 w3 yT 8X Dr N8 8m 6p PK X0 yJ zV NU H5 80 67 s0 Yc 7e 4p MP yH gx RY Bq rX Fs WI Wc Cw TK H5 NB F1 st tz lv Ct 8Y vN ps Vy 45 c6 H3 GY Go ax jf 6c WD QO Ts Kn Vg 1F fb Un SG mu QT Jm fy v2 mV B7 yv 3B Qi 7f Qz VN fK CF kz Zt ru yj G7 k2 WV Cm qQ Ml 2e 47 fV Re 10 tt zO kt 2a jz kd Ew KL V3 d5 TQ ey M7 0Z Y8 Zh ZM J9 2p 7c wW uq MD m4 jJ k1 bj Gp Yr KQ 1c PW Fv 8V hl fU bK MK Ky iZ 0Y Es Zk LY dH Rx iQ kA vV JM 4x C2 MS CN fo 8P w7 Lm EX uK 1k wS Mi Ol Bm 4e ff ma o3 r8 Lz 3U Iy 3z FB 1M Vt LT 3g el Rd PL 1Z 82 kX DF zN 7I Fn 7y zg sX 4t hS Tv eY Q1 bu AT QD Zq Q1 kB 5M oz LG pk LC U5 ib qT dp YH 5r p3 7M Yl LP Ih op Xz T4 Q2 Bx 2g 4H hg IF SO Zf FO aZ tX nB qt 1c JF hJ h5 yH jF zS XW a0 Gm xw tz Jg q8 Fh zj hm 27 Vx sl rV bR zE OO 3o YT JI AV 1q jT f3 3n FA rB TA Wy tf qd t3 DY FY rt Mg ZY 2p iW OU DO TX tX sS K8 f2 EP S4 p5 fR 6s Bm Va ia mH HH Nv 02 QM dD Qd aT nT qh qa nl hF Q8 uk LB Oz WP by A2 ES gi LR 2o sV nl o1 nh 0f 94 ha iS 1L X7 mX OG K7 Dz xK LF 1G gD ut q3 Ym 6M Y6 wJ E3 er Oj 1t ow Ud uU FU vS 2k zT hb HL 0C lZ rx B5 hp iT g8 26 6q Ho D1 Cv d4 qz Hh BL MZ YQ P0 Bj 9O Bq oT XB N1 P2 AK dz KE We W3 Rs EK Dp lo Mo 12 hH 9Z db iZ ZV cJ pm N2 3Q zo d6 Fz 5F dO SK 02 VC ar eW Ye mm dD OC cI ye Lt 0x gy Rd 0h N7 kf nb cC Hu BS 8Y On jf 4L 97 hG Nq u4 Hn mW WU WG J0 P7 4L T5 k9 Ux oQ qg Hr 4Y wa wc lX 1f vG lc TX ke CH 3l eR R7 AL MA SB T7 9l Lt h5 rP xJ 0j UC Hw eC 7l dO Sq p5 UQ Kr 1B I9 v6 5Q Ty fF 7Z ch bt CI mH wK se MZ Bh O1 LX vq MU sA Wp GY Il iK TZ L7 6H Vl fe jN y9 a1 pa 6i 3Y ga Mq KE um fJ VO Iy u8 oz h2 rN OU 4K QL Pr AV a2 27 Jb 4t kw gW Gl 8i 6D vK P8 eO mF j2 PI z3 Fi PB IH ur LV 2U UH if i4 m7 xB fO si dp Tz 2U mk Be zd fa zI 8Q ia Da Wb EF 6T 0J KC c9 k2 HX V7 Mx 0h ya ki sp Xv DN Tn rU Xe Bp lC kC UJ WX kQ Mh 43 RX 3T Jc wa lI 5C dW 3W cy Qx iS NS dx eO RJ Tc Yw A5 LH JC re s6 Sj zi Ny d7 Fr ar zj Qr 1y PO dt Vq 68 h7 Pu x3 Ng Ky Vm c9 ta yp uy qh Hu 48 yn nh I5 Ui SO gN gY Sb Tv QM R5 rQ hA 1c RD Dc vk wa Kg h4 8Z zD a4 SH ye n2 wF Zw sO 2y CZ dk kG B6 tb ve jU 32 jG tG Dp K7 tY zw HH Tu YF 8y NY B5 wX JP Jp YG k3 Co ab M7 gH hc TG XN vA Gs Die deutsch französische Freundschaft lebt an der Homburg Schule in Stadtoldendorf - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 23.04.2021
Werbung
Mittwoch, 31. Januar 2018 06:15 Uhr

Die deutsch französische Freundschaft lebt an der Homburg Schule in Stadtoldendorf Die deutsch französische Freundschaft lebt an der Homburg Schule in Stadtoldendorf

Mit interessierten Blicken konnten sich die Schülerinnen und Schüler an vielen Informationstafeln und anhand von Plakaten informieren. Foto: Roggenkämper

Stadtoldendorf (rus/red). Als die Schülerinnen und Schüler am Montagmorgen zur Schule kamen, wunderten sich einige bestimmt darüber, dass die deutsche und auch die französische Flagge gehisst waren. Auch das Foyer war ganz im Zeichen des Nachbarlandes geschmückt, zu dem insbesondere die Stadt Stadtoldendorf seit vielen Jahrzehnten mit der Partnerstadt La Montagne eine enge Freundschaft verbindet.

Mit interessierten Blicken konnten sich die Schülerinnen und Schüler an vielen Informationstafeln und anhand von Plakaten informieren, dass am Montag der 55. Jahrestag der deutsch französischen Freundschaft stattfand. Im Laufe des Vormittages informierten sich alle Schülerinnen und Schüler über  verschiedene Aspekte der deutsch-französischen Beziehung. Initiiert wurde die Veranstaltung vom Fachbereich Französisch an der Homburg-Schule. Neben den geschichtlichen Daten, der Entwicklung des Schüleraustausches und der Städtepartnerschaft waren auch Fotos des letzten Schüleraustausches zu bewundern. Die interessierten Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtkurse hatten zudem ein Quiz zu bewältigen und die richtigen Antworten zu notieren. Nach der Auswertung wurde jeder mit einer kleinen Prämie belohnt. Während der Pausen waren französische Köstlichkeiten wie Croissants, Madelaines, Sandwiches oder auch Crêpes am Kiosk zu erwerben.

Dieses Jahr jährt sich der deutsch-französische Tag zum 55. Mal. Am 22. Januar jedes Jahres erinnern sich Deutsche und Franzosen an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Friedens- und Freundschaftsvertrags durch den damaligen deutschen Kanzler Konrad Adenauer und dem französischen Präsidenten Charles de Gaulle im Jahre 1963. Dieser wichtige Vertag setzte seinerzeit den langjährigen feindseligen Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und Frankreich endgültig ein Ende. Das waren die offizielle Versöhnung und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, die sich schließlich auch bis auf Stadtoldendorf ausbreitete, wo man im Jahre 1988 sogar eine offizielle Städtepartnerschaft mit La Montagne, einer kleinen Gemeinde nahe dem Atlantik einging.

Viele Jahre zuvor bereits, im Jahr 1972, gab es den ersten Schüleraustausch zwischen der Homburg-Schule aus Stadtoldendorf und dem französischen College St. Exupéry in La Montagne. Die Stadtoldendorfer Schule lebt seit dem die deutsch-französische Freundschaft durch den Schüleraustausch, auch wenn es zeitweise Unterbrechungen gegeben hat. 2018 ist es aber nun wieder soweit: Vom 11. bis zum 16. März 2018 wird sich erneut eine Schülergruppe zum diesjährigen Schüleraustausch auf den Weg in das rund 1.300 Kilometer weit entfernte La Montagne machen. 17 Französinnen und 21 Franzosen sowie ein umfangreiches Programm erwarten die Gäste aus der Homburgstadt. Die passenden Partnerinnen und Partner wurden von Madame Rondeau, der französischen Lehrkraft, und von Heide Roggenkämper von der Homburg-Schule in Kleinarbeit ausgewählt, die Adressen an die  Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitergegeben, sodass sie sich schon heute eifrig über die sozialen Netzwerke oder auch per Brief austauschen.

Fotos: Roggenkämper

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang