Holzminden (red). Am Samstag, 18. Mai, ab 9:30 Uhr, laden die örtliche Bundestagsabgeordnete Mareike Lotte Wulf und der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann zum "Politik-Talk" in das Holzmindener create:hub ein. Im Mittelpunkt der Diskussion steht die aktuelle Lage in der Ukraine und die Bedeutung des Krieges für Europa. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Unter dem Motto "Zeitenwende in Europa - wie geht weiter?" spricht als Hauptredner der renommierte Außenpolitiker Roderich Kiesewetter MdB. Er ist seit vielen Jahren Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages und ausgewiesener Ukraine-Experte. Als weiteren wird Prof. Dr. Mattias Fischer, Jurist und Professor an der Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (HöMS) am Campus in Kassel erwartet.

"Ich freue mich darauf, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern und den Experten ins Gespräch zu kommen", sagt Mareike Lotte Wulf MdB. "Gerade in Zeiten, in denen sich viele Menschen Gedanken um die Sicherheit in und um Europa machen, sind mir solche Veranstaltungen ein Anliegen. Jeder soll die Chance haben, sich aus erster Hand zu informieren".

Foto: CDU