Eschershausen-Stadtoldendorf (rus). An vielen Straßen und Plätzen stehen sie noch, große Werbebanner für die am Wochenende anstehenden Bundestagswahlen. Wer allerdings nicht bis Sonntag warten kann, der kann schon vorab Briefwahl machen. Diese gibt es auf Antrag in der jeweils zuständigen Kommunalverwaltung, so also etwa in den Rathäusern in Stadtoldendorf und Eschershausen.

In der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf kann noch bis MIttwochmittag 12.00 Uhr die Briefwahl online beantragt werden. Dafür müssen Wahlberechtigte lediglich auf dieser Seite die entsprechenden Formularfelder ausfüllen und den Antrag online absenden. Kostenfrei bekommt man dann seine Briefwahlunterlagen mit dem Stimmzettel nach Hause geschickt.

Wer später noch Briefwahl beantragen möchte, muss jedoch dann den Gang ins Bürgerbüro antreten. Zu groß wäre sonst die Gefahr, dass versandte Unterlagen nicht mehr rechtzeitig ankommen. Dort beantragt kann man übrigens auch direkt wählen - dafür sind in den Bürgerbüros Sichtschutzwände und Wahlurnen aufgestellt, um auch dort direkt die Stimmen geheim abzugeben.