Freitag, 20.09.2019
Dienstag, 16. April 2019 09:32 Uhr

Seniorenrat Flecken Delligsen und SoVD Ortsverband Delligsen begrüßen die Verbesserung der Verkehrssicherheit in Delligsen Seniorenrat Flecken Delligsen und SoVD Ortsverband Delligsen begrüßen die Verbesserung der Verkehrssicherhei

Delligsen (r). Aktuell werden in Delligsen in der Dr.-Jasper-Straße/Einmündung Rhönbergstraße und in der Hilsstraße /Einmündung Rotestraße und in Hohenbüchen an der Kirche Fußgängerampeln zur Verbesserung der Verkehrssicherheit installiert.

Der Seniorenrat des Flecken Delligsen und der Ortsverband Delligsen des SoVD begrüßen die Installierung der Ampeln nachdrücklich, sorgen sie doch dafür, dass die Verkehrssicherheit für Fußgänger erheblich verbessert wird. Lange haben beide darauf hingewirkt, dass es für Fußgänger sichere Überwege im Bereich der Dr.-Jasper-Straße und Hilsstraße sowie in Hohenbüchen gibt.

Trotz der Zustimmung sind Seniorenrat und SoVD nicht gänzlich zufrieden mit den Standorten der Überwege. Der Vorschlag des Seniorenrates war, den Fußgängerüberweg an der Rhönbergstraße beizubehalten und zusätzlich die Situation im weiteren Verlauf der Dr.-Jasper-Straße im Bereich NORD LB durch eine Ampel oder einen Überweg für Fußgänger zu entschärfen. An dieser Stelle besteht ein Bedarf durch die hohe Überquerungsfrequenz der Straße von Fußgängern und die Kurven, durch welche herannahende Fahrzeuge oft zu spät gesehen werden, so dass es zu gefährdenden Situationen kommt. Dieser Vorschlag wurde von der übergeordneten Verkehrsbehörde jedoch aus formalen Gründen abgelehnt.

Ebenso plädieren Seniorenrat und SoVD seit langem dafür, im Zuge des Ortseingangsbereichs der Dr.-JasperStraße eine Fußgängerampel oder ein Zebrastreifen im Bereich der Einkaufsmöglichkeiten (Lebensmittelmärkte, Tankstelle, Bekleidungsgeschäft, Bäckereien, Schreibwarengeschäft) zu installieren. Hier werden beide oft von Bürgerinnen und Bürgern angefragt warum dies noch nicht geschehen sei. Insbesondere für ältere Menschen bestehen große Problem die Straße dort zu Fuß zu überqueren da es keine gesicherten Übergänge gibt.

Der Seniorenrat und der SoVD werden sich in Zukunft weiterhin darum bemühen das auch dort eine Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger durchgeführt wird und entsprechende Maßnahmen durchgeführt werden.

Foto: Symbolbild

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite