Montag, 18.11.2019
Dienstag, 24. September 2019 06:50 Uhr

And the Hermes goes to… Ministerpräsident Weil And the Hermes goes to… Ministerpräsident Weil

Hannover (red). Am heutigen Montag hat Ministerpräsident Stephan Weil in einer feierlichen Stunde im Handelshaus aus den Händen von Verbandspräsident Bernd Voorhamme den Hermes, den Handelspreis des Verbandes, verliehen bekommen. „Sie kennen den Handel, seine wichtige Bedeutung als drittgrößter Wirtschaftszweig und herausragender Arbeitgeber im Lande. Sie wissen um die Nöte der Händlerschaft und von uns Kaufleuten“, begründete Voorhamme die Entscheidung der Jury aus Vorstand und Präsidium, die in diesem Jahr einstimmig auf den Ministerpräsidenten gefallen sei. In seinen unterschiedlichen Funktionen habe man Weil stets als einen Politiker kennengelernt, der fair und ausgewogen die Interessen verschiedener Partner abwäge und dabei glaubwürdig und sich selbst treu bleibe. „Eine Herausforderung, die in diesen turbulenten Zeiten nicht gerade einfacher wird“, so der Verbandspräsident.

Ministerpräsident Weil dankte Voorhamme. „Herzlichen Dank für diesen Preis, den ich weniger als persönliche Auszeichnung verstehe, sondern als Wertschätzung meinem gesamten Kabinett und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber. Auch in Zukunft werden wir uns für die Belange des Handels einsetzen. Der Erhalt von lebendigen Innenstädten mit einem bunten und vielfältigen Einzelhandel und eine gute ÖPNV-Anbindung sind mir wichtige Anliegen. Ich werde mich auch zukünftig für faire Wettbewerbschancen für alle Handelsformen und für eine gute Ausund Weiterbildung der Beschäftigten stark machen.“

Der Handel durchlebe gegenwärtig einen tiefgreifenden Strukturwandel sagte Voorhamme und appellierte daher an Weil, dass sich die Digitalisierungsstrategie des Landes nicht nur auf den Ausbau der Infrastruktur beschränken dürfe. Im Handel fände an vielen Stellen - von der Logistik bis zum Checkout - Digitalisierung statt. Hier dürfe vor allem der mittelständische Handel nicht alleine gelassen werden. Voorhamme forderte daher von Weil und der Landespolitik faire und für alle Unternehmen gleiche Rahmenbedingungen, aber auch finanzielle Unterstützung zum Beispiel durch passgenaue Förderprogramme für den Einzelhandel.

Die Laudatio auf den Ministerpräsidenten hielt der Kabarettist und Musiker Matthias Brodowy, der nicht nur den Politiker, sondern auch den Menschen Stephan Weil als würdigen HermesPreisträger in charmanter Weise lobte. Der Handelsverband Hannover verleiht den Hermes seit 1996 an Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für den Handel verdient gemacht haben. Preisträger waren unter anderen Gerhard Schröder, Ursula von der Leyen und Christian Wulff. Nach gut zehn jähriger Pause ist Ministerpräsident Weil der erste Preisträger, der den künstlerisch überarbeiteten Hermes der zweiten Generation erhält.

Foto: Handelsverband Hannover e. V.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite