Werbung
Donnerstag, 26. März 2020 11:17 Uhr

Corona: Bosch informiert über entwickelten COVID-19-Schnelltest Corona: Bosch informiert über entwickelten COVID-19-Schnelltest

Stuttgart (red). Bosch hat am Donnerstagmorgen per Pressemitteilung über einen COVID-19-Schnelltest informiert, der verlässliche Testergebnisse per Differenzialdiagnostik in unter 2,5 Stunden geben soll. „Der COVID-19-Schnelltest von Bosch trägt dazu bei, die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen und Infektionsketten schneller zu durchbrechen“, wird Dr. Volkmar Denner (Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH) in der Mitteilung des Unternehmens zitiert.

Der neue, vollautomatisierte COVID-19-Schnelltest von Bosch könne medizinische Einrichtungen wie Arztpraxen, Krankenhäuser, Labore und Gesundheitszentren bei einer raschen Diagnose unterstützen, führt das Unternehmen aus. Angewendet werde der molekulardiagnostische Schnelltest auf dem Analysegerät Vivalytic von Bosch Healthcare Solutions.

„Mit dem Bosch COVID-19-Schnelltest wollen wir einen Beitrag zur möglichst raschen Eindämmung der Corona-Pandemie leisten. Infizierte Patienten können schneller identifiziert und isoliert werden“, führt Dr. Volkmar Denner (Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH) in der Mitteilung weiter aus.

Nach Unternehmensangabe habe der Bosch-Test in diversen Labortests mit SARS-CoV2 Test-Ergebnisse mit einer Genauigkeit von über 95 Prozent geliefert. Der Schnelltest erfülle zudem die Qualitätsstandards der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

„Die Besonderheit des Bosch-Tests ist: Durch die Differenzialdiagnostik ersparen sich die Ärzte zusätzlich die Zeit für weitere Tests, erhalten rasch eine fundierte Diagnose und können daraus schneller eine geeignete Therapie einleiten“, sagt Marc Meier, Geschäftsführer der Bosch Healthcare Solutions GmbH.

Die Probe werde mittels Abstrichtupfer aus Nase oder Rachen eines Patienten entnommen und anschließend werde die Kartusche, die bereits sämtliche für den Test erforderliche Reagenzien enthält, für die Analyse in das Vivalytic-Gerät eingeführt, so Bosch. Der neu entwickelte Test soll ab April in Deutschland erhältlich sein, weitere europäische und außereuropäische Märkte sollen folgen, teilt Bosch mit.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite