Montag, 27.01.2020
Mittwoch, 11. Dezember 2019 11:14 Uhr

Auffahrunfall auf der Umgehungsstraße bei Holzminden Auffahrunfall auf der Umgehungsstraße bei Holzminden

Holzminden (lbr). Gegen 7.40 Uhr ereignete sich am heutigen Mittwoch, 11. Dezember, ein ungewöhnlicher Autounfall auf der Umgehungsstraße bei Holzminden. Für circa eine halbe Stunde musste die viel befahrene Straße halbseitig gesperrt werden.

Der 45-jährige Autofahrer befuhr die B64 von Allersheim in Richtung Stahle, als er plötzlich abbremste und nach links in Richtung Bülte abbiegen wollte, doch dies war aus seiner Fahrtrichtung nicht erlaubt. Zwei weitere Autos fuhren auf den Wagen des 45-Jährigen auf. Laut Angaben der Polizei haben auch Dunkelheit und Regen eine wichtige Rolle bei diesem Auffahrunfall gespielt.

Die beiden beteiligten Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Alle drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite