Werbung
Dienstag, 09. Januar 2018 08:39 Uhr

Öffentlichkeitsfahndung mit Phantomzeichnung nach Blitzeinbruch in Getränkemarkt Holzminden Öffentlichkeitsfahndung mit Phantomzeichnung nach Blitzeinbruch in Getränkemarkt Holzminden

Holzminden (red). Am Donnerstag, den 14. Dezember 2017, gegen 22.30 Uhr, kam es am Holbeinplatz zum Blitzeinbruch in einen Getränkemarkt. Der Täter zerstörte mit einer Altpapiertonne die Glasscheibe der Tür und stieg in den Getränkemarkt ein. Dabei ließ er sich auch nicht durch den ausgelösten Alarm stören. Mit diversen Tabakwaren als Beute flüchtete er zu Fuß in Richtung der Straße "Papiermühle". Dabei wurde er von Zeugen gesehen und zum Teil auch angesprochen.

Aufgrund der Täterbeschreibung wurde nun durch einen LKA-Zeichner eine Phantomzeichnung des möglichen Täters angefertigt. Ein Richter hat die Veröffentlichung der Zeichnung angeordnet, so dass das Abbild des mutmaßlichen Täters jetzt verbreitet werden kann.

Ergänzend zur Zeichnung liegt folgende Täterbeschreibung vor: Der Täter soll 18 bis 20 Jahre alt und ca. 175 cm groß gewesen sein. Er war schlank, hatte ein jugendliches Erscheinungsbild und einen lockigen Unterkiefer-Kinn-Bart (ca. 2 cm breit). Er sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit war er mit einer Schlabber-Jogginghose und einer dunklen Jacke bekleidet. Er trug ein dunkles Basecap mit Reflexstreifen (vorne im Halbkreis angeordnet) und einen Rucksack.

Hinweise bitte unter Tel. 05531/958-0 an das Polizeikommissariat Holzminden.

Foto: Polizei

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite